Victoria Beckham kassiert eine Million ohne zu singen!

Victoria Beckham bringt die Spice-Girls-Tour trotz Absage viel Geld
Victoria Beckham verzichtete auf die "Spice World"-Stadiontournee. © Kathy Hutchins/ shutterstock.com, SpotOn

Gut, dass du die alten Verträge hast Posh!

Sie kassierte ab, ohne einen einzigen Ton gesungen zu haben: Victoria Beckham (46) soll etwa eine Million Pfund (rund 1,2 Millionen Euro) an der Reuniontour der Spice Girls im Jahr 2019 verdient haben - dabei stand sie nicht ein einziges Mal gemeinsam mit Emma Bunton (44), Geri Horner (47), Mel B (45) und Mel C (46) bei den 13 Konzerten auf der Bühne.

Die Spice Girls müssen Posh Kohle geben

Die britische Boulevardzeitung „The Sun“ berichtet, dass den ursprünglichen Mitgliedern der Girl-Group dank alter Verträge bis heute ein Fünftel der Einnahmen zusteht. Das liege unter anderem an Sponsorenverträgen, Lizenzdeals und Merchandising. Ein Insider flüstert dem Blatt: „Das bedeutet, der Rest der Gruppe muss ihr angesichts der alten Magie, die die Gruppe heraufbeschwor, viel Geld geben.“

Im Video: Die Reuniontour der Spice Girls

"Spice Girls" versemmeln Tour-Auftakt
02:13 Min

"Spice Girls" versemmeln Tour-Auftakt

Glück im Unglück

Der Geldsegen kommt für Victoria Beckham offenbar zu keinem schlechten Zeitpunkt: Denn für ihr Modelabel läuft es seit einigen Jahren nicht rund. Das Unternehmen soll rote Zahlen schreiben. Allein im Jahr 2018 soll es laut „Handelsblatt“ ein Minus von rund 14,4 Millionen Euro gemacht haben. „Die Ironie bei der Auszahlung ist, dass sich Victoria von den Spice Girls distanziert hatte, als sie versuchte, als Modedesignerin Fuß zu fassen“, erklärt der Insider der „Sun“. Dann hat Frau Beckham wohl einfach mal Glück!

spot on news / RTL.de