Beunruhigende Nachricht für den Poptitan

Versuchter Einbruch: Betrunkener klettert über den Zaun von Dieter Bohlens Villa in Tötensen

Polizeieinsatz bei Bohlen: Das geschah in Tötensen
00:42 Min

Polizeieinsatz bei Bohlen: Das geschah in Tötensen

Polizei-Alarm bei Dieter Bohlen

Ein Glück, dass Dieter Bohlen (65) am Wochenende unterwegs und nicht in seiner Villa in Tötensen (Landkreis Harburg) gewesen ist. Wer weiß, unter welch großer Gefahr der Poptitan sonst gestanden hätte. Wie "Bild" berichtet, hat sich ein Unbekannter Zutritt zu seinem 70-Hektar-Grundstück verschafft.

Was war passiert?

Am Sonntagmorgen soll ein gebürtiger Münchner (21) stark alkoholisiert über den hohen Zaun der Bohlen-Villa geklettert sein - der Hintergrund? Noch unklar. Blöd nur für den Bayer, dass er dabei den Alarm ausgelöst hat. Nachdem die Nachricht bei der Maschener Polizei eingetroffen war, sollen drei Streifenwagen losgeschickt worden sein. Die Beamten hätten den Einbrecher, der völlig orientierungslos über das Gelände geirrt sei, auf frischer Tat ertappt.

Da der Kreislauf des Mannes immer schwächer geworden sei, habe man ihn vorsorglich in eine Klinik gebracht. Laut "Bild" soll ein Alkoholtest 2,26 Promille ergeben haben. Eine Aussage habe der 21-Jährige übrigens verweigert. Bislang sei nicht klar, was er auf dem Grundstück zu suchen hatte.

Wo war Dieter?

Als der Eindringling auf seinem Grundstück umhergeirrt sein soll, war Dieter Bohlen weit entfernt. Der TV-Star steht aktuell als Chef-Juror für eine neue Staffel von "Das Supertalent" vor der Kamera. Die Dreharbeiten, die im Metropoltheater in Bremen stattfinden, sind am Samstag (10. August) gestartet. Auch Dieters Frau Carina (34) und seine Kinder sollen nicht zuhause gewesen sein.