Vereint in ihrer Trauer

Versöhnung am Sarg der Queen? Hier machen William und Kate Platz für Harry und Meghan

Der 19. September 2022 stand ganz im Zeichen der Queen – doch am Rande der Beisetzungszeremonie zogen auch andere Familienmitglieder viel Aufmerksamkeit auf sich. So hatten sich viele Royal-Fans bereits im Vorfeld gefragt, wie sich wohl Prinz William (40) und sein Bruder Prinz Harry (38) begegnen würden, schließlich gilt das Verhältnis der Geschwister seit dem Megxit als angespannt. In der St. George’s Chapel in Windsor kam Thronfolger William seinem jüngeren Bruder jetzt einen Schritt entgegen. Was genau passierte, sehen Sie im Video.

Happy End für die Royal-Family?

Wie schön wäre es gewesen, hätte die Queen diese kleine Annäherung noch miterlebt: Obwohl sich Harry und Herzogin Meghan (41) von ihren royalen Pflichten zurückgezogen hatten und in die USA gezogen waren, sah die Monarchin das Paar und seine zwei Kinder Archie und Lilibet stets als festen Teil der Familie an. Eine Versöhnung ihrer Enkel wäre also ganz in ihrem Sinne gewesen.

Ob die im Rahmen der Beisetzung stattgefunden hat? Ein Palast-Mitarbeiter verneint das kategorisch: „Beide haben sich als Einheit gezeigt, aber allen ist klar, dass der Konflikt nicht aus der Welt ist. Ein Teil des Geschäfts der Sussexes ist nun mal die Abrechnung mit dem Palast. Jetzt im Herbst werden Harrys Memoiren erscheinen“, wird der Informant von der „Bild-Zeitung“ zitiert.

Tatsächlich soll die Autobiografie durchaus brisanten Inhalts sein und die eine oder andere Enthüllung bereithalten… (dga)

Lese-Tipp: Wird die Veröffentlichung von Harrys Memoiren wegen der Trauer um die Queen verschoben?

weitere Stories laden