Verona Pooth verrät traurigen Grund: Darum wollte sie auf keinen Fall einen Pool im Haus

ARCHIV - Verona Pooth am 14.05.2017 in Berlin auf der Party nach der Verleihung des Felix Burda Award im Hotel Adlon. (zu dpa "Verona Pooth bringt ihrem Sohn Benehmen bei" vom 30.08.2017) Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk++
Verona Pooth © dpa, Jens Kalaene, jka sab

Kein Pool für Familie Pooth

Verona Pooth (52) spricht in ihrem Podcast, den sie gemeinsam mit ihrem Sohn San Diego (17) aufnimmt, warum der hauseigene Pool einem Fitnessstudio weichen musste. Luxusprobleme? Auch! Aber leider gibt es hierfür einen traurigen Grund, der mit seinem Bruder Roccolito zu tun hat.

Verona Pooth wollte keinen Pool wegen Roccolito

Während San Diego vom Fitnessstudio in den eigenen vier Wänden schwärmt, erzählt seine Mama, was dort vorher war: „Weißt du, als wir das Haus gekauft haben, da war da eigentlich ein Schwimmbad, wo das Fitnessstudio jetzt ist.“ Ganz neu ist diese Information für ihren Sohn jedoch nicht. Er weiß auch den Grund, nach dem seine Mutter ihn fragt, warum das Schwimmbad nicht mehr existiert: „Ja, wegen Rocki“, sagt ihr ältester Sohn und meint damit seinen kleinen Bruder Roccolito.

Verona hat traurige Verbindung

„Wir haben damals so eine Angst gehabt - weil Rocco war damals ja noch klein -, dass der kleine Rocki da reinfällt und ertrinkt“, gesteht Verona ihre Ängste. Diese seien traurigerweise nicht unbegründet, denn „das ist schon vielen Leuten passiert“ – beispielsweise Emeline "Emmy" Grier Miller, der Tochter von Bode Miller und Morgan Beck, die mit 19 Monaten im Pool ertrunken ist.

Auch für Verona gibt es leider persönliche Gründe auf den Pool zu verzichten: „Ich habe eine Freundin, der ist das passiert und das hat mich damals so geprägt. Denn als ich schwanger war, habe ich von der Geschichte erfahren und ich habe so eine Angst vor Wasser und kleineren Kindern.“ Mittlerweile müsse sie sich über ihre Söhne jedoch keine Sorgen mehr machen, denn „inzwischen ist Rocco ja schon neun und hat ja auch schon sein Seepferdchen gemacht.“ So steht einem Rückbau des Pools ja nichts mehr im Wege – obwohl San Diego dann seine Muskeln woanders stärken müsste.

Der POOTHCAST bei AUDIO NOW

Im Podcast treffen sich Mama Verona und ihr Lieblings-“Pubertier“ San Diego zum Mutter-Sohn-Plausch. Dort gibt Verona ihrem Ältesten Tipps beim Erwachsenwerden – und dabei darf die ein oder andere eigene Geschichte nicht fehlen.

Den POOTHCAST gibt es exklusiv zum kostenfreien Anhören auf der Podcast-Plattform AUDIO NOW.