Verona Pooth muss sich von Sohn Diego bei „Grill den Henssler“ einiges anhören

Verona Pooth: Harsche Worte von Diego
Verona Pooth widerspricht Diego © WENN.com, WENN

Unternehmerin Verona Pooth hatte sich dazu entschlossen, gemeinsam mit ihrem 15-jährigen Sohn Diego in der Show 'Grill den Henssler' am Herd zu stehen. Ob sie diese Entscheidung später bereut hat?

Verona Pooth (51) und ihr Sohn Diego (15) waren in der aktuellen Sendung 'Grill den Henssler' nicht einer Meinung. Die beiden arbeiteten zusammen unter anderem an Maispoularde, Risotto und Orangenspargel, während Millionen Zuschauer sie beobachteten. Am meisten Aufmerksamkeit erregte aber nicht das Essen, sondern der Zwiespalt zwischen Mutter und Sohn.

Wer lügt denn da?

Als Diego etwa von Moderatorin Annie Hoffmann gefragt wurde, ob Mama oft alleine in der Küche stehe, antwortete dieser kurz angebunden, die Familie würde meist Essen bestellen. Das wollte Verona aber so nicht stehen lassen und grätschte sofort rein, indem sie korrigierte: "Das stimmt gar nicht. Ich koche super gerne! Gesund, bio und jeden Tag." Wer spricht denn da die Wahrheit? Verona dürfte sich nach der Aufzeichnung gut überlegt haben, ob es eine clevere Entscheidung war, mit ihrem pubertierenden Sohn gemeinsam aufzutreten, denn es wurde noch schlimmer für sie.

Peinlich, peinlich

Mama sei nicht nur sehr streng, sondern auch regelrecht peinlich – und das 24 Stunden am Tag. Auf die Frage, ob seine Mutter ihm in manchen Momenten peinlich sei, antwortete Diego wie aus der Pistole geschossen: "Das sind nicht nur Momente, das ist mein Leben!" Aua! Diegos Verhalten in der Öffentlichkeit passt so gar nicht zu Verona Pooths Vorstellung von guter Erziehung, denn gegenüber der 'BILD' hatte sie einst erklärt: "Ich lege viel Wert auf soziale Gedanken und Erziehung. Ich mag Kinder nicht, die kein Benehmen haben, die nicht Hallo sagen, wenn sie irgendwo reingehen und nicht hilfsbereit sind." Ob Diego an diesem Abend seiner Mama mit seinen Äußerungen geholfen hat?

© Cover Media