Verona Pooth ist für Nadja Abd el Farrag eine „wildfremde Frau“

Nadja Abd el Farrag kennt Verona gar nicht
Nadja Abd el Farrag © BANG Showbiz

Nadja Abd el Farrag hat endgültig genug von Veronas Buch.

Die 54-Jährige wehrt sich seit dem Erscheinen der Biografie 'Nimm dir alles, gib viel! Das Verona-Prinzip' immer wieder gegen die darin enthaltenen Vorwürfe gegen sie. Nun ist ihr wegen einer Stelle im Buch erneut der Kragen geplatzt.

Verona berichtet in ihrer Biografie unter anderem über den Moment, als sie ihren damaligen Mann Dieter Bohlen in flagranti mit Naddel im Bett erwischte. Für letztere handelt es sich dabei um ein absolutes No-Go. "Verstehe ich nicht. Warum muss man das alles wieder auffrischen. Sie kann doch glücklich sein. Sie wohnt in Düsseldorf und hat ein schönes Haus, schöne Kinder und einen schönen Mann. Ist doch alles wunderbar", so Nadel im Interview mit 'RTL'. Außerdem erklärt sie, dass sie ihrer Konkurrentin nur zwei Mal begegnet sei: "Einmal in Tötensen in dem Haus. Da spuckte sie nur rum. Sie spuckte auf Dieter. Sie hatten sich mal wieder in den Haaren. Ich kam zufällig rein." Abschließend stellte sie klar: "Und dann habe ich sie nochmal auf einer Veranstaltung gesehen und seitdem überhaupt nicht mehr. Das ist eine wildfremde Frau für mich."

BANG Showbiz