Er sah den Einbrechern am Vortag in die Augen!

Verona Pooths Sohn Rocco (10) wird beim Einbruchsdrama zum Helden

Verona Pooths Sohn Rocco (10) stand den Einbrechern direkt gegenüber.
Verona Pooths Sohn Rocco (10) stand den Einbrechern direkt gegenüber. © Instagram, verona.pooth

Kleiner Rocco Pooth ganz groß!

Für Verona Pooth (53) und ihre drei Männer wird Heiligabend zum Albtraum! Als sie von der Weihnachtsfeier bei Franjos (52) Eltern nach Hause kommen, ist ihre Villa komplett verwüstet. Einbrecher haben die Schränke der Familie durchwühlt, den Safe aus der Wand gerissen und Gegenstände im Wert von mehreren Hunderttausend Euro geklaut. Ausgerechnet Veronas jüngster Sohn Rocco (10) wird in diesem Chaos zum Helden – denn er trifft bereits am Vortag auf die Einbrecher und macht eine mutige Zeugenaussage, wie Verona gegenüber RTL bestätigt. Zuerst hatte „Bild“ berichtet.

Video: Das Pooth-Drama an Weihnachten

Verona Pooth spricht erstmals über den riesigen Schock
02:40 Min

Verona Pooth spricht erstmals über den riesigen Schock

Verona Pooth immer noch unter Schock

„Sie waren wie Schränke oder Bodybuilder“: So beschreibt Rocco die Einbrecher, die auch möglicherweise sein Heim auf den Kopf stellten – und ihm und seiner Familie gehörig das Weihnachtsfest verhagelt haben. Schon am 23. Dezember waren Diebe in der Gegend in Meerbusch unterwegs und brachen bei den befreundeten Nachbarn der Pooths ein. Zu diesem Zeitpunkt war Rocco bei den Nachbarn, um mit seinem Kumpel nach dem Schlittschuhlaufen noch ein bisschen PlayStation zu zocken, wie Verona erzählt.

Die Folge: Der 10-Jährige blickt den Einbrechern im Nachbarhaus direkt in die Augen. Mama Verona bleibt jetzt noch das Herz stehen, wenn sie an diese gefährliche Situation denkt: „Sie sind einfach weggerannt. Sie hätten aber auch eine Waffe haben und ihn schwer verletzen können.“

Schock für Verona Pooth und ihre Familie: An Heiligabend wurde in ihre Villa eingebrochen. Quelle: privat
Schock für Verona Pooth und ihre Familie: An Heiligabend wurde in ihre Villa eingebrochen. Quelle: privat © privat

Rocco sorgt sich um seine Mama

Glücklicherweise ist dem kleinen Pooth nichts passiert. Tapfer sagt Rocco bei der Polizei aus – und sorgt sich in dem ganzen Trubel sogar noch liebevoll um seine Mama. So soll er die 53-Jährige gefragt haben, ob er ihr „erst mal einen Kaffee holen“ solle. Was für ein mutiges Kerlchen! (ngu)

weitere Stories laden