Vergeltungsthriller "Gesetz der Rache" soll Fortsetzung bekommen

Vergeltungsthriller "Gesetz der Rache" soll Fortsetzung bekommen
Gerard Butler übernahm im Film "Gesetz der Rache" eine Hauptrolle. © imago images/Everett Collection, SpotOn

Nach 13 Jahren

Der US-amerikanische Vergeltungsthriller "Gesetz der Rache" (2009) bekommt offenbar eine Fortsetzung. Wie das Branchenmagazin "Deadline" berichtet, nehmen sich Produzent Lucas Foster und Drehbuchautor Kurt Wimmer (58) erneut der Geschichte an. Auch Hollywood-Star Gerard Butler (52), der im ersten Teil zudem eine Hauptrolle übernahm, sowie Alan Siegel sollen wieder als Produzenten tätig sein. Weitere Einzelheiten der Fortsetzung sind nicht bekannt.

"Gesetz der Rache" auch heute noch beliebt

Rob Paris und Mike Witherill von Rivulet Films sind ebenfalls als Produzenten an Bord. Forster erklärte, dass er die Zusammenarbeit kaum erwarten könne. Er freue sich darauf, "diese großartigen Charaktere und dieses fesselnde Thema wieder aufzugreifen, das heute sogar noch aktueller zu sein scheint als zu der Zeit, als wir den Originalfilm drehten." Laut Paris und Witherill sei die Nachfrage nach intelligenten Action-Thrillern spürbar. "Und dies ist eine dieser seltenen, ungenutzten Franchise-Möglichkeiten, die zu gut ist, um sie zu verpassen."

"Gesetz der Rache" spielte 2009 weltweit 127 Millionen US-Dollar ein. Auch heute noch ist der Streifen beliebt, er gehörte 2021 zwischenzeitlich zu einem der drei meistgesehenen Filme auf Netflix.

Davon handelt der Film

Nachdem der Mörder seiner Familie nicht hinter Gitter gebracht wird, nimmt Clyde Shelton (Gerard Butler) das Gesetz der Rache selbst in die Hand. Aber nicht nur der Täter, sondern auch das gesamte Justizsystem in Philadelphia geraten in sein Fadenkreuz. In einer weiteren Rolle ist Jamie Foxx (54) als stellvertretender Bezirksstaatsanwalt Nick Rice zu sehen. Regie führte F. Gary Gray (52).

spot on news

weitere Stories laden