Vera Int-Veen trauert um ihre verstorbene Hündin Emma

Vera Int-Veen: Trauer um die beste Freundin
Vera Int-Veen zollt ihrer Hündin Tribut © WENN.com, WENN

Moderatorin Vera Int-Veen befindet sich in Trauer: Ihre geliebte Hündin Emma ist nach 15 Jahren verstorben.

Vera Int-Veen (51) zeigt im Fernsehen immer ihre fröhliche Seite. Doch auch die Frohnatur ist gegen schwere Schicksalsschlägen nicht gefeit – und ein solcher hat sie nun ereilt. Die Moderatorin teilte auf ‘Instagram’ ein kurzes Video, das ihre Hündin Emma zeigt. Die ist nun gestorben.

15 Jahre ein Bündel der Freude

Emma wurde 15 Jahre alt und sei Veras beste Freundin gewesen. In einem berührenden Kommentar zollt der Fernsehstar ihr Tribut: "Emma, 25.03.2004-09.07.2019: Wasserratte, Vielfraß, Kuscheltierchen, Nervensäge, liebstes Engelchen, Sensibelchen und Kämpferin ... bis zum Schluss! Du fehlst uns unglaublich und wir vermissen dich jetzt schon unendlich doll. Du hast uns wahnsinnig viel Freude geschenkt und wir sind dankbar, dass du immer in unseren Herzen sein wirst. Hab Spaß mit deiner Lotti und allen Freunden, die dich sicher schon mit einem Festmahl im Himmel empfangen haben."

Sendepause

Vera Int-Veen und ihre Frau Christiane, die sie liebevoll Obi nennt, bitten bei ihren Fans um Verständnis, dass sich das Paar eine Auszeit von Social Media und Co. nehmen wird. Beide brauchen die Zeit, um Emma betrauern zu können. Ihre Abonnenten zeigen sich verständnisvoll und wünschen der beliebten Moderatorin und deren Frau viel Kraft und alles erdenklich Gute. Man muss keinen geliebten Hund verloren haben, um verstehen zu können, was die beiden jetzt durchmachen.

© Cover Media