"Das geht eigentlich nicht"

Starke Zweifel! Darum wollte Vera Int-Veen keine Beziehung mit ihrer Obi eingehen

Vera Int-Veen mit Ehefrau Christiane 'Obi' Obermann
Vera Int-Veen mit Ehefrau Christiane 'Obi' Obermann © Foto: Geisler-Fotopress/Kern, R4179 Frederic Kern/Geisler-Fotopress

Ihre Liebe war nicht immer so stark wie heute! Vera Int-Veen (54) und Christiane Obermann (46) sind schon seit 16 Jahren ein Paar, davon sechs Jahre verheiratet. Doch wie die Moderatorin jetzt verrät, plagten sie am Anfang Zweifel an der Beziehung.

"Das geht eigentlich nicht"

Die beiden traten am Montag neben drei weiteren Promi-Paaren in der TV-Show „Mein Mann kann (...meine Frau auch)“ auf. Dabei gab Vera ein paar intime Einblicke in ihre Beziehung. „Wir haben uns in der Talkshow kennengelernt“, verrät die 54-Jährige, die zehn Jahre lang die Talkshow „Vera am Mittag“ moderierte (1996-2006). Bis es ernster zwischen den beiden wurde, habe es jedoch gedauert. „Es war so, wie man sagt: In jungen Jahren sehr schnell verknallt und dann so eine Wolke – und dann habe ich gedacht: Das geht eigentlich nicht“, erklärt sie ihre damaligen Bedenken. „Wir arbeiten doch zusammen."

Im Video: Vera Int-Veen erzählt vom Antrag und den Wechseljahren

Vera Int-Veen erzählt vom Antrag und den Wechseljahren
01:37 Min

Vera Int-Veen erzählt vom Antrag und den Wechseljahren

"Und der Rest ist Geschichte"

Doch „Obi“ – so lautet Christianes Spitzname – ließ sich von Veras Zweifeln nicht beirren. "Dann flachte das alles ein bisschen ab und Obi hat gesagt: 'Die kriegt sich schon wieder ein, die kommt schon zurück'. Und so war es ja dann auch“, erzählt die Moderatorin. „Und der Rest ist Geschichte." In Zukunft werden die beiden noch mehr Zeit füreinander haben. Vera, die im März nach 30 Jahren vor der Kamera ihr Karriere-Ende verkündete, genießt ihr Leben als TV-Rentnerin in vollen Zügen und möchte bald ihre Hochzeitsreise nachholen, bei der es einmal um die ganze Welt gehen soll. (mja)

weitere Stories laden