Uschi Glas: Uschi, da musst du was tun!

Uschi Glas: Uschi, da musst du was tun!
Uschi Glas geht mit gutem Beispiel voran © Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images, WENN

Schauspielerin Uschi Glas gründete vor elf Jahren ihren eigenen Verein, um hungerleidenden Kindern zu helfen. Sie sah damals keinen anderen Weg.

Uschi Glas (75) gründete 2008 den Verein 'brotzeit'. Ziel der Organisation ist es, Frühstück in Schulen für Schüler anzubieten, die ohne dieses gemeinnützige Angebot hungern müssten.

Uschi Glas wusste, was zu tun ist

Inspiration für die Gründung dieses Vereins erhielt die Schauspielerin eines Tages, als sie einen Bericht im Radio gehört habe, in dem mitgeteilt wurde, dass es in der bayerischen Hauptstadt Kinder gebe, die nicht am Schulunterricht teilnehmen können, da sie zu hungrig seien. Im Gespräch mit 'Bild' erinnert sich Uschi: "Das hat mich erschüttert. In meiner Stadt! Ich saß im Auto und hab nur noch geheult. Da wusste ich: Uschi, da musst du was tun. Also habe ich 'brotZeit e.V.' gegründet, damit die Kinder morgens etwas zu essen haben."

Von Mama gelernt

Uschis Engagement trug bereits schnell Früchte. Zunächst beschränkte sich 'brotzeit e.V.' auf München als Einsatzort, doch man breitete die Flügel schnell aus. Auf die Arbeit ihrer Organisation hat Uschi allen Grund stolz zu sein, denn "heute machen 1.300 Seniorinnen und Senioren in über 220 Schulen jeden Morgen Frühstück für insgesamt 10.000 Schüler. Noch nie in den elf Jahren, die es uns gibt, ist irgendwo ein Frühstück ausgefallen! Das macht mich unfassbar dankbar." Sich für Menschen einzusetzen, denen es nicht so gut geht wie einem selbst habe Uschi Glas von ihrer Mutter gelernt, denn deren Mantra sei stets gewesen: "Es muss immer ein Stuhl frei sein, für den, dem es noch schlechter geht." Nun ist es Uschi, die mit einem guten Beispiel voran geht.

© Cover Media