USA-Auswanderung! Hat Verona Pooths Sohn Diego schon Heimweh?

So geht es Diego Pooth in den USA
02:45 Min

So geht es Diego Pooth in den USA

Diego Pooth meldet sich aus den USA

Pünktlich zu seinem 18. Geburtstag vor wenigen Tagen ist San Diego in die USA umgezogen, um seinen Traum einer Profi-Golf-Karriere zu verwirklichen. RTL erzählt der angehende Profi-Sportler, wie ihm seine ersten Tage in seiner neuen Heimat gefallen und ob er schon Heimweh nach Deutschland hat.

Diego Pooth besucht eine Sportakademie

„Es ist wirklich super“, verrät Diego bei „Guten Morgen Deutschland“. „Hier sind nur Sportler, ich mach hier das, was ich am liebsten mache und das ist Golfen.“ Und der Pooth-Sohn hat auch bereits alle Hände voll zu tun, von Golf-Training über Schule und Hausaufgaben. Denn Diego macht nun in Florida auch seinen Schulabschluss.

Schwerer Abschied für Franjo und Verona Pooth

Hoffentlich schafft er es dann auch noch, Mama Verona (53) und Papa Franjo (52) anzurufen. Für die war der Abschied von ihrem ältesten Sohn nämlich gar nicht so einfach. Verona Pooth vergoss beim Abschied ordentlich Tränen. „Dachte immer, ich bin cooler!“ verriet sie danach im Gespräch mit RTL. Trotzdem, Franjo und Verona freuen sich sehr für ihren Sohn. (udo)