US-Vizepräsidentin Kamala Harris positiv auf Covid-19 getestet

US-Vizepräsidentin Kamala Harris positiv auf Covid-19 getestet
Kamala Harris wurde am 26. April positiv auf Covid-19 getestet. © imago images/ZUMA Wire, SpotOn

Kein Kontakt zu Biden

Die Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten, Kamala Harris (57), hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Sowohl Schnell- als auch PCR-Tests seien am 26. April positiv ausgefallen. Das hat die Sprecherin der US-Vizepräsidentin, Kirsten Allen, in einem Statement mitgeteilt. Harris habe derzeit keine Symptome, begebe sich in Selbstisolation und werde aus ihrer Residenz weiterarbeiten.

Die Vizepräsidentin werde demnach die geltenden Richtlinien und den Rat ihrer Ärzte befolgen. Sobald sie wieder negativ sei, werde sie ins Weiße Haus zurückkehren. Aufgrund ihres Terminplanes sei sie zuletzt nicht in engeren Kontakt mit US-Präsident Joe Biden (79) oder First Lady Jill Biden (70) gekommen.

Joe Biden hat bereits die zweite Booster-Impfung erhalten

Erst vor wenigen Wochen war unter anderem auch Bidens Pressesprecherin Jen Psaki (43) positiv getestet worden. Sie teilte Ende März mit, dass sie aufgrund der Impfung nur milde Symptome verspüre. Biden hatte wenig später seine vierte Corona-Impfung erhalten.

spot on news