Wetter in Deutschland

Gewitter-Fahrplan: Zwei Unwetterlagen hauen die Hitze weg

Der Regen- und Wolkenfilm für die kommenden 48 Stunden
00:41 Min

Der Regen- und Wolkenfilm für die kommenden 48 Stunden

von Oliver Hantke und Martin Pscherer

Unser Dauer-Hitze-Hoch OSCAR macht sich in dieser Wetter-Woche vom Acker. Doch ruhig und glatt wird dieser Abgang nicht. Ganz im Gegenteil: Gleich zwei schwüle Unwetterlagen vertreiben den heißen Hochsommer aus Deutschland. Kräftige Gewitter ziehen heute und vor allem am Mittwoch und Donnerstag übers Land.

Oben im Video die Schauer und Gewitter für die nächsten 48 Stunden.

Heftige Gewittergefahr im Norden und Osten und große Schwüle

Die Grafik zeigt das Gewitterrisiko für Montag, 15.08.2022
Am Montag fallen die kräftigsten Gewitter ab dem Mittag im Nordosten. © wetter.de

Schon zu Wochenbeginn wird eine vorübergehende Pause der Trockenheit eingeleitet. Im Südwesten sind schon am Vormittag einige Schauer unterwegs. Unser Wetterexperte Martin Pscherer sieht aber die größere Gefahr im Osten: „Heute gibt es im Osten und Nordosten zunächst noch viel Sonnenschein, bevor sich am Nachmittag Gewitter mit der Gefahr von Starkregen bilden.“

Zwar wird es zum Wochenanfang nicht mehr ganz so heiß wie in den letzten Tagen, aber die Luftfeuchtigkeit ist stark angestiegen. Nach einer vielfach tropischen Nacht, fühlt sich das Wetter auch am Tage drückend und schwül an.

Lese-Tipp: Regen in Deutschland – Hoffnungsschimmer oder bleibt die Trockenheit ein massives Problem

Die Grafik zeigt die Sonnenstunden für Dienstag, 16.08.2022
Der Dienstag zeigt sich noch einmal sonnig und sehr warm. © wetter.de

Mittwoch neue Gewitter mit Unwetterpotenzial

Die Grafik zeigt das Gewitterrisiko für Mittwoch, 17.08.2022
Am Mittwoch ziehen neue unwetterartige Gewitter im Westen auf. © wetter.de

Nach einer kurzen Wetterberuhigung am Dienstag ziehen am Mittwoch neue Schauer und Gewitter auf, die der Hitze dann endgültig an den Kragen gehen. Zuvor wird es aber im Osten noch einmal bis zu 35 Grad heiß. Dazu Pscherer: „Am Mittwoch wird es im Westen wieder schwül-gewittrig, im Osten gibt es dagegen nochmal ein Nachschlag in Sachen sonniges und heißes Badewetter.“

Donnerstag der Höhepunkt der Unwetterlage

Die Grafik zeigt das Gewitterrisiko für Donnerstag, 18.08.2022
Donnerstag kommt dann der heftigste Gewittertag auf uns zu. © wetter.de

Am Donnerstag kommen die Schauer und Gewitter dann auch in den Osten voran. Es wird verbreitet ziemlich ungemütlich. „Ab Donnerstag ist es verbreitet wechselhaft und gewittrig, teils unwetterartig mit Hagel, Sturmböen und ergiebigem Regen“, so die Aussichten von Pscherer.

Lese-Tipp: Hochsommer gibt sich noch nicht ganz geschlagen

Endlich mehr Regen in Sicht

Mit der Umstellung der Wetterlage wird es auch endlich wieder messbaren Regen geben. In der zweiten Wochenhälfte können so durchaus 5 bis 20 Liter fallen, bei kräftigen Schauern und Gewittern auch 60 bis 100 Liter. Einige Wettermodelle berechnen sogar noch mehr Niederschlag. Das wäre für den trockenen und harten Boden zu viel und es könnten sich auch schnell rasende Sturzbäche bilden.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(oha)

weitere Stories laden