Unerträgliche Schmerzen: Madonna muss Konzerte absagen

Unerträgliche Schmerzen: Madonna muss Konzerte absagen
Madonna verlangt ihrem Körper so einiges ab © WENN.com, WENN

Wie ist es um die Gesundheit der Queen of Pop bestellt? Madonna musste wegen "unerträglicher Schmerzen" drei Konzerte absagen. Dabei befindet sie sich mitten in einer großen Tournee.

Ist ihre große 'Madame X'-Tour zu viel für Madonna (61)? Fans sorgen sich um die Sängerin ('Like A Virgin'), nachdem sie kurzfristig drei Konzerte in Boston absagen musste. Seit September ist die Queen of Pop on the Road, hat bislang ausschließlich in den USA gespielt.

"Bitte vergebt mir!"

Doch die zahlreichen Konzerte scheinen ihren Tribut zu fordern. Schon am Mittwoch (27. November) hatte Madonna auf Instagram geschrieben, dass sie sich jetzt ein Eisbad für ihre "unzähligen Blessuren" gönnen wolle. Das klang nicht gut und war es auch nicht. Am Folgetag kam die Gewissheit, wieder auf Social Media. "Bitte vergebt mir", schrieb der Star an seine Follower gerichtet und fuhr fort: "Auch wenn mir meine Shows jeden Abend so viel Freude bereiten und eine Absage eine echte Strafe für mich ist, habe ich im Moment einfach unerträgliche Schmerzen." Fans in Boston haben das Nachsehen.

Hat sich Madonna zu viel zugemutet?

Sie fügte hinzu: "Ich muss mich auf Anraten meiner Ärzte ausruhen, damit ich stärker und besser zurückkomme und meine 'Madame X'-Tour mit euch allen fortführen kann." Für die Tour hatte sich Madonna extra gegen große Arenen entschieden und spielt vornehmlich in kleineren Hallen. Der Großteil ihrer Konzerte findet in den USA statt, doch die Queen of Pop soll Anfang 2020 auch nach Europa kommen. Dort sind acht Konzerte in Lissabon geplant, bevor sie für jeweils 14 Gigs nach London und Paris weiterreist. Aufgrund der Absage der Konzerte in Boston stellen sich jetzt viele Fans die Frage, ob sich die Sängerin in ihrem Alter nicht zu viel zugemutet hat. Bleibt zu hoffen, dass die Pause Madonna guttut.

© Cover Media