Uma Thurman bricht ihr Schweigen: Harvey Weinstein hat auch sie sexuell belästigt

Im Interview mit der 'New York Times' packt sie aus

Nach Monaten des Schweigens legte Schauspielerin Uma Thurman (47) nun in einem Interview mit der 'New York Times' nach. Dort bezichtigte sie den Produzenten Harvey Weinstein (65) direkt, sie mehrfach sexuell attackiert zu haben. Zuvor beließ sie es bei vagen Andeutungen: Sie sei noch nicht bereit gewesen, werde aber zu gegebener Zeit sprechen. Was nun geschah: So soll Weinstein sie unter anderem während der Dreharbeiten zu 'Kill Bill' im Londoner Savoy Hotel sexuell bedrängt haben.

Weinstein-Sprecher reagiert

Dort soll er sie "niedergedrückt" und anschließend versucht haben, sich auf sie zu legen und sich dabei zu entkleiden. Außerdem soll er sie Jahre zuvor in einem Pariser Hotel in einem Bademantel empfangen und in ein Dampfbad geführt haben. Nachdem sie die Situation als "lächerlich" bezeichnete, soll Weinstein wütend das Zimmer verlassen haben.

Auf die Vorwürfe angesprochen, gab ein Weinstein-Sprecher der Zeitung zu verstehen, dass sein Klient sich bereits bei Thurman entschuldigt habe. Er räumte den Vorfall in England ein und gab an, Weinstein habe Thurmans Signale in Paris falsch interpretiert. Ihr Verhältnis sei zuvor immer von Flirts und Späßen geprägt gewesen und er habe sich bereits damals für sein Verhalten umgehend entschuldigt.

Von Quentin Tarantino bespuckt und gewürgt

Quentin Tarantino, Uma Thurman und Harvey Weinstein auf der Afterparty der Filmpremiere von 'Kill Bill - Volume 2' im Jahr 2004
Quentin Tarantino, Uma Thurman und Harvey Weinstein auf der Afterparty der Filmpremiere von 'Kill Bill - Volume 2' im Jahr 2004 © Getty Images

Doch Uma Thurman rechnet nicht nur mit Harvey Weinstein ab. Die Schauspielerin packt auch über Regisseur Quentin Tarantino aus. So soll er sie bei Dreharbeiten zu 'Kill Bill' ins Gesicht gespuckt und gewürgt haben. Zudem habe er sie dazu genötigt, einen Autostunt in dem Film selbst zu übernehmen. Dabei prallte sie mit dem Wagen gegen einen Baum und verletzte sich. "Quentin und ich hatten einen großen Streit und ich beschuldigte ihn, dass er versuchte mich umzubringen", erzählt sie weiter. Die Aussage überrascht, denn Uma Thurman gilt seit 'Pulp Fiction' und 'Kill Bill' als Muse und enge Vertraute von Kult-Regisseur Quentin Tarantino. 2014 wurde den beiden sogar eine Affäre nachgesagt.

spot on news