Ulrike Frank hatte ihr „Let’s Dance“-Aus schon vorher im Gefühl

Ulrike Frank: Let's Dance-Aus war keine Überraschung
Ulrike Frank © BANG Showbiz

Ulrike Frank ahnte bereits, dass sie 'Let's Dance' verlassen muss.

Die GZSZ-Darstellerin musste sich am Freitagabend (4. Mai) von der RTL-Show verabschieden. Zwar lobte die Jury um Joachim Llambi die Vorstellung von Frank und ihrem Partner Robert Beitsch, die Zuschauer riefen jedoch nicht zahlreich genug für das Paar an. Die 50-jährige Schauspielerin rechnete bereits im Voraus mit ihrem Rausschmiss. "Also mir war klar, dass es ab heute besonders schwer ist, weil alle so stark geworden sind", erklärte sie im Interview mit 'Promiflash', "man merkt auch, wie wichtig eben der Support und der Unterhaltungswert nach außen ist und dass dann viele anrufen."

Für die Teilnahme an der Tanzsendung entschied sich Frank, ihre Rolle als Katrin Fleming bei GZSZ für kurze Zeit auf Eis zu legen. Nach ihrem ersten Abend auf dem Parkett erklärte die 50-jährige Schauspielerin damals, ebenfalls gegenüber 'Promiflash': "Ich mache jetzt bei GZSZ eine kleine Pause, damit ich mich voll auf 'Let's Dance' konzentrieren kann und nach heute Abend weiß ich, das ist genau die richtige Entscheidung. Wir brauchen jede Minute, um zu trainieren und ich freue mich auch, dass ich jetzt den Kopf dafür frei habe." Die Fans der Soap freuen sich sicher über Franks Rückkehr - auch wenn sie nicht 'Dancing Star 2019' geworden ist.

BANG Showbiz