VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Udo Lindenberg: Feminismus? Aber sowas von!

Udo Lindenberg: Feminismus? Aber sowas von!
Udo Lindenberg setzt auf Frauenpower © AEDT/WENN.com, WENN

Wenn es um Feminismus geht, steht Udo Lindenberg an vorderster Front. Er unterstützt Frauenpower nach allen Möglichkeiten.

Udo Lindenberg (72) ist ein Fan von Feminismus. Für den Musiker ('Cello') ist eine solche Aussage aber nicht nur Platitude, sondern Lebensinhalt. Schon in seinem musikalischen Umfeld setzt er voll auf Frauenpower, wie er im Zuge der Victress Awards verriet, bei denen es um eben dieses Thema geht: starke Frauen!

Feminist durch und durch

Von der 'B.Z.' wurde Lindenberg gefragt, welche Rolle er im Feminismus einnehmen würde. Dass er bei diesem Thema keine Kompromisse eingeht, machte er mit seiner Antwort deutlich: "Die halbe Band sind bei uns Frauen. Das ist die totale Frauenpower!"

Dass es ihm dabei nicht darum geht, gut dazustehen, sondern dass er nur seiner Überzeugung folgt, ist kein Geheimnis. "Ich bin ja Feminist, das weiß jeder."

Ein Preis für starke Frauen?

Braucht es bei solch prominenten Fürsprechern dann überhaupt einen Preis für starke Frauen? Ist der Feminismus nicht schon längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen? Für Lindenberg ist klar, Preise wie den Victress Award sollte man nicht unterschätzen. Doch welche Bedeutung hat denn so ein Award heute noch? "Ein bisschen Mut machen, anturnen. Einfach machen, an den konventionellen Wegen vorbei", weiß Udo Lindenberg. "So wie das früher war - kannste knicken."

Feminismus als progressive Weltanschauung: Udo Lindenberg ist einfach top!

© Cover Media