TVNOW wird zu RTL+ und startet direkt mit hochkarätigen Serien

RTL-Chef Henning Tewes
Co-Geschäftsleiter von RTL+, Henning Tewes © Mediengruppe RTL Deutschland, Marina Rosa Weigl

Den 4. November sollte man sich merken

Aus TVNOW wird am 4. November RTL+. Direkt zum Start haut RTL+ hochkarätige Serien wie das beim renommierten Serien-Festival „Canneseries“ nominierte Justizdrama „Ferdinand von Schirach – Glauben“ mit Peter Kurth und Narges Rashidi, die Drama-Serie „Faking Hitler“ mit Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu sowie die Event-Serie „Sisi“ mit Dominique Devenport und Jannik Schümann in den Hauptrollen raus. Doch das wird nicht alles sein!

Tewes: Nutzerinnen und Nutzer können sich auf noch mehr hochkarätige Unterhaltung freuen

Drehstart für die Drama-Serie "Glauben": Daniel Prochaska (Regie), Hauptdarsteller Peter Kurth und Narges Rashidi, Jan Ehlert (Produzent) und Ferdinand von Schirach (Konzept & Buch) (v.l.)
Drama-Serie "Glauben": Daniel Prochaska (Regie), Hauptdarsteller Peter Kurth und Narges Rashidi, Jan Ehlert (Produzent) und Ferdinand von Schirach (Konzept & Buch) (v.l.) © TVNOW / Stephan Rabold

„Mit RTL+ wollen wir unserem Publikum künftig Deutschlands größte Entertainment-Welt anbieten“, sagt Co-Geschäftsleiter von RTL+, Henning Tewes. „In den vergangenen Monaten haben wir das Angebot unseres Streamingdienstes TVNOW schrittweise und deutlich ausgebaut: von starbesetzter Fiction über preisgekrönte Dokumentationen und Reality-Formate bis zu exklusiven Fußballspielen und einem umfangreichen Family- und Kids-Angebot. In der neuen Entertainment-Welt von RTL+ können sich unsere Nutzerinnen und Nutzer auf noch mehr hochkarätige Unterhaltung freuen – vor allem im Fiction-Bereich.“

Zusätzlich zu den bereits vorhandenen über 50.000 Programmstunden verschiedener Genres stellt RTL+ zum Start am 4. November Fiction-Eigenproduktionen wie „Ferdinand von Schirach – Glauben“ und der zweiten Staffel „KBV – Keine besonderen Vorkommnisse“ (die erste Staffel jetzt streamen) sowie exklusiven Lizenzserien wie dem „Gossip Girl“-Reboot und der zweiten Staffel „Why Women Kill“ bereit. Auch neue, eigenproduzierte Reality-Formate wie „Hip Hop – Born to Dance“ und „Unbreakable“ sowie eine mehrteilige Doku-Serie über den Weltumsegler Boris Herrmann werden zum Start auf RTL+ verfügbar sein.

Von Fußball über True Crime bis Temptation Island

Sisi (Dominique Devenport) und Franz (Jannik Schümann).
Dominique Devenport und Jannik Schümann spielen in der RTL+-Serie "Sisi" die Hauptrollen Sisi und Franz. © TVNOW / Story House Pictur

Bis zum Ende des Jahres gibt es bei RTL+ noch mehr Vielfalt. Denn dann wird das Angebot durch weitere eigenproduzierte Fiction-Highlights wie „Faking Hitler“, „Sisi“ oder die neue Familienserie „Friedmanns Vier“, exklusive Lizenzformate wie die britische Thriller-Serie „The Beast Must Die“ oder die Dokumentation „Allen vs Farrow“ erweitert. Außerdem stehen auf RTL+ weitere exklusive Spiele der UEFA Europa League und UEFA Europa Conference League, Love Realitys wie „Temptation Island VIP“ und Dokumentationen wie „stern Crime: Der Fall Frauke Liebs“ zum Streamen bereit.

Im Zuge der Umbenennung in RTL+ werden auch die Angebotspakete in RTL+ Free (kostenlos), RTL+ Premium (4,99 Euro) und RTL+ Premium Duo (7,99 Euro) angepasst, die Preise bleiben aber unverändert.