Nachrücker wegen Corona-Ausfall

"TV total": Dieser Promi sprang für Sebastian Pufpaff ein!

"TV total"-Moderator Sebastian Pufpaff hat Corona
Sebastian Pufpaff ist seit November 2021 das neue Gesicht von "TV total". © ProSieben/Willi Weber, SpotOn

Aufgrund einer Corona-Infektion musste die jüngste Ausgabe von "TV total" am Mittwochabend (19. Januar) ohne Moderator Sebastian Pufpaff (45) stattfinden. ProSieben hat aber schnell einen Ersatz gefunden: Kein Geringerer als Stefan Raabs (55) ehemaliger Show-Praktikant Elton (50) hat hinter dem Pult von "Onkel Puffi" Platz genommen. "Ich bin tierisch aufgeregt, obwohl ich schon tausende Male hier im Studio war", zeigte sich der Moderator zu Beginn der Sendung sichtlich nervös.

"TV total": Elton springt für Sebastian Pufpaff ein
"TV total": Elton ist am Mittwochabend für Sebastian Pufpaff eingesprungen. © ProSieben/Willi Weber, SpotOn

Überraschungsgast bei "Blamieren oder Kassieren"

Ein rasender Puls machte sich bei Elton nicht nur wegen seines Moderations-Debüts bemerkbar. Erstmals trat der 50-Jährige auch als Kandidat bei "Blamieren oder Kassieren" an, das Spiel, bei dem er sonst immer die Fragen stellt. Jenen Part übernahm am Mittwochabend aber Kai Pflaume (54) - samt Eltons ikonischem roten Sakko. Glänzen konnte am Ende jedoch Kandidat Sascha.

Im Netz hat Elton mit seinem spontanen Auftritt überwiegend für positive Resonanz gesorgt. Sportkommentator Frank Buschmann (57) geriet auf Twitter regelrecht ins Schwärmen: "Für mich heute auch keine Bratwurst, dafür Spaß mit Elton bei 'TV total'. Kompliment Junge! Und gute Besserung an Sebastian Pufpaff."

Positive Reaktionen im Netz

Auf Instagram kommentierten unterdessen mehrere Userinnen und User einen Post des offiziellen "TV total"-Accounts: "Ich werde verrückt, wie geil! Elton moderiert einfach 'TV total'! Schon jetzt eins meiner Alltime-Highlights der Sendung ever!", schrieb etwa ein Nutzer. Eine andere Userin kommentierte: "Bitte ab sofort nur noch Elton!!!!! So toll!!!!"

Die nächste "TV total"-Ausgabe läuft am kommenden Mittwoch (26. Januar) um 20:15 Uhr auf ProSieben. Ob Pufpaff dann wieder selbst durch die Show führen wird, ist noch nicht bekannt.

(spot on news/rla)