Schon 22 Kilo abgenommen!

So macht sich TV-Star Frank Fussbroich dünn(e)

TV-Star Frank Fussbroich hat 22 Kilo abgenommen
Die Bilder zeigen es deutlich: TV-Star Frank Fussbroich hat 22 Kilo abgenommen. © RTL, Privat / RTL, Privat /RTL

von Sebastian Tews

Frank Fussbroich (53) sagt seinen Kilos den Kampf an! Als seine Waage Ende 2021 auf 153 Kilo sprang, hatte Deutschlands erster TV-Doku-Star („Die Fussbroichs“) genug und wollte nicht mehr so weitermachen wie bisher: „Ich habe einfach die ganze Zeit gefressen – viel zu viel und viel zu ungesund“, sagt er im RTL-Interview. Die Folgen: „Ich hatte Diabetes, Bluthochdruck, kam die Treppe kaum noch rauf und runter. Ich konnte mir nicht mal die Schuhe anständig zu machen“, erklärt Fussbroich. Um endlich wieder normal leben zu können, unterzog er sich am 7. Dezember einer Magenbypass-OP. Schon zwei Monate später ist der Erfolg sichtbar.

"Ich verliere pro Woche bis zu 1,6 Kilo"

„Ich habe 22 Kilo abgenommen, wiege mittlerweile 131 Kilo (auf 1,89 Meter)“, sagt Frank. „Ich verliere 1,2 bis 1,6 Kilo die Woche.“ Sein Ziel: „Ich will auf 100 bis 110 Kilo.“ Sein Essverhalten hat sich durch den Magenbypass komplett geändert: „Früher habe ich beim Essen meine Portion gegessen und danach noch die Hälfte von meiner Frau. Mittlerweile schaffe ich meinen eigenen Teller schon nicht mehr, weil mir sofort schlecht wird, wenn ich zu viel esse.“

Durch den gezügelten Appetit hat er nun die Chance, seine alte Figur zurück zu bekommen. Denn: Früher war Fussbroich sogar ein Fitness-Freak, der bis zu sechsmal in der Woche in die Mucki-Bude ging. „Aber als ich dann Anfang der 2000er mit meiner damaligen Freundin zusammen kam, habe ich lieber Zeit mit ihr und ihrer kleinen Tochter verbracht“, sagt Frank. „Da fing ich an, zur Couch-Potato zu werden und geriet in eine Abwärtsspirale, aus der ich nie wieder rausgefunden habe.“

Lese-Tipp: So funktioniert ein Magenbypass

Fussbroich plant schon eine weitere OP

Die Magenbypass-OP soll nun zur Wende in Frank Fussbroichs Leben werden. Und: Neben dem Magen sollen auch noch andere Körperpartien schrumpfen: „Ich habe durch die ganze Fresserei zu viel Fett unter dem Kieferknochen. Deswegen will ich demnächst ein Facelift machen, um wieder markanter auszusehen.“

weitere Stories laden