TV-Investor Carsten Maschmeyer: Zuversichtlich nach Krebsdiagnose

TV-Investor Carsten Maschmeyer: Zuversichtlich nach Krebsdiagnose
Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres sind guter Dinge © Starpress/WENN.com, WENN

Carsten Maschmeyer musste sich einer OP unterziehen — doch es scheint, als habe der 'Höhle der Löwen'-Star noch einmal Glück gehabt.

Schock-Diagnose für 'Höhle der Löwen'-Star Carsten Maschmeyer. Der TV-Investor (60) musste sich unters Messer begeben, um sich einen kleinen Tumor von der Haut entfernen zu lassen.

Nach kurzer OP schon wieder zuhause

'Bild' berichtet, dass das Büro des Geschäftsmannes die Diagnose bestätigt habe. Ärzte hätten ein so genanntes 'Basaliom' von seiner Nase entfernt. Diese Art von Krebs ist zwar bösartig, streut aber nicht und hat gute Heilungschancen. Carsten Maschmeyer selbst sei schon wieder zuhause und erhole sich. Der Unternehmer ist seit 2014 mit der Schauspielerin Veronica Ferres (54, 'Das Superweib') verheiratet.

Carsten Maschmeyer weiß, dass er Glück hatte

Auch wenn er noch einmal Glück gehabt hat, so muss sich der TV-Investor doch erst einmal seinen Terminkalender neu ordnen. Auch die Dreharbeiten zur aktuellen Staffel der 'Höhle der Löwen' muss er verschieben. Gegenüber 'Bild' zeigte sich Carsten Maschmeyer zuversichtlich: "Ich behalte meine positive Geisteshaltung und bin dankbar, dass meine Familie seit der Diagnose so intensiv für mich da ist. Viele Menschen trifft eine Krebserkrankung deutlich härter. Auch sie müssen ihr Schicksal meistern und viele von ihnen müssen viel schwerere Wege gehen. Vor ihnen habe ich höchsten Respekt." Da kann man Carsten Maschmeyer nur weiterhin gute Genesung wünschen.

© Cover Media