Trumps Amtseinführung: So verpassen Sie garantiert nichts

Trumps Amtseinführung: So verpassen Sie garantiert nichts
Donald Trump wird am 20. Januar der neue US-Präsident © Evan El-Amin / Shutterstock, Inc., SpotOn
Anzeige:

Live im TV und per Stream

Am 20. Januar ist es soweit: Donald Trump (70) wird in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Das politische Großereignis schlägt natürlich kräftig Wellen - und so wird die Inauguration auch in Deutschland live zu sehen sein. Hier finden Sie einen Überblick darüber, welche deutschen Sender in die USA schalten und wie die Amtseinführung auch per Livestream im Netz verfolgt werden kann.

Die Sender und ihre Streams

Das Erste berichtet zwischen 17:15 Uhr und 18:50 Uhr in einer von Ellen Ehni moderierten Sondersendung live aus den USA. Wer zu dieser Zeit gerade am PC oder Laptop sitzt, der kann auch über den Livestream auf der Homepage des Ersten zuschalten.

Das ZDF berichtet zwei Mal live aus Washington D.C.. Zwischen 19:25 Uhr und 20:15 Uhr zeigt der Sender ein "ZDF spezial" und im "heute-journal" mit Claus Kleber ab 22:45 Uhr wird noch einmal in die USA geschaltet. Auch hier lässt sich alles im Stream auf der Homepage des Senders anschauen.

Phoenix berichtet hingegen bereits ab 14:00 Uhr über die Amtseinführung und schaltet dann gegen 18:00 Uhr live über den großen Teich. Einen Stream stellt der Sender ebenfalls auf seiner Website zur Verfügung.

N24 beginnt ähnlich früh mit der Berichterstattung. Ab 15:00 Uhr schaltet der Sender eine Sondersendung zur Inauguration, die bis 21:05 Uhr eingeplant ist. Wie bei den anderen Sendern können Zuschauer das Ganze auch in einem Stream auf der Homepage sehen.

n-tv folgt einem ähnlichen Zeitplan: Ebenfalls ab 15:00 Uhr wird live über die Amtseinführung berichtet. Eingeplant ist eine Berichterstattung bis 00:35 Uhr. Auch hier ist es möglich die Live-Sendungen per Stream auf der Website des Senders zu verfolgen.

ProSieben verfolgt einen gänzlich anderen Ansatz. Statt live zu berichten, zeigt der Sender um 18:40 Uhr die legendäre "Simpsons"-Folge "Bart to the Future". In der Episode aus dem Jahr 2000 wird Lisa die Nachfolgerin von US-Präsident Trump, der ihr einen riesigen Schuldenberg hinterlassen hat.

Streams auch unterwegs

Wer sich die Amtseinführung Trumps, der gegen 18 Uhr deutscher Zeit seinen Eid ablegen wird, auch unterwegs live ansehen will, der kann unter anderem auf Services wie "MagineTV" oder "Waipu.tv" zurückgreifen. Mit diesen ist es möglich quasi alle wichtigen deutschen Sender auch live auf Smartphone oder Tablet zu streamen. Wem mobile Streams einzelner Sender ausreichen, der kann unter anderem auch auf Sender-Apps wie die des Ersten oder des ZDF zurückgreifen.

spot on news