Trotz Finanzdesaster: Boris Becker genießt seinen Ibiza-Urlaub

Becker gibt sich unbekümmert

Boris Becker macht seelenruhig Urlaub, während alle Welt über sein Finanzdeaster spricht. Von seinem einstigen Vermögen soll nicht mehr viel übrig sein. Den Tennisstar scheint das aber nicht sonderlich zu interessieren, er genießt scheinbar unbeschwert die Zeit mit der Familie auf Ibiza.

"Mir geht es jeden Tag besser"

Boris Becker soll bis zum Hals in Schulden stecken. Von seinem einstigen riesen Vermögen von 150 Millionen Euro, sollen gerade einmal 340.000 Euro übrig sein. Das scheint den 49-Jährigen aber nicht zu stören. Statt sich um seine Geldsorgen zu kümmern, urlaubt er lieber mit Ehefrau Lily (41) und Sohn Amadeus (7) auf Ibiza.

Auf Instagram teilte er ein Foto, er schrieb "Doing better every day" – "mir geht es jeden Tag besser". Die Worte beziehen sich wohl auf seine überstandene Sprunggelenks-OP, Besorgnis klingt allerdings anders.

Was mit dem ganzen Geld geschehen sein soll und was es neues von der Londoner Insolvenz Behörde gibt – das sehen Sie im Video.