Trennungs-Schlammschlacht mit Jérôme Boateng: Sara Kulka stärkt Kasia Lenhardt den Rücken

Sara Kulka verteidigt Kasia im RTL-Interview

Die Schlagzeilen über Jérôme Boateng und Kasia Lenhardt nehmen nicht ab. Seitdem der Fußballprofi vor ein paar Tagen das Beziehungs-Aus bekanntmachte, herrscht ein öffentlicher Trennungsstreit zwischen den beiden. Er wirft ihr Erpressung und Zerstörung vor und sie ihm Lügen und Untreue. Im RTL-Interview spricht nun Sara Kulka für und über ihre Freundin Kasia. Die beiden sind seit acht Jahren befreundet und Sara will der 25-Jährigen jetzt den Rücken stärken. Denn sie glaubt: „Das, was hier abläuft, ist eine ganz unfaire Nummer.“ Wieso Jérômes Ex-Freundin am Ende ist und was Sara über die Trennung behauptet, zeigen wir oben im Video.

„Ich stehe ihr bei, weil sie sich jetzt machtlos fühlt“

Sara und Kasia lernten sich 2012 bei „Germany’s Next Topmodel“ kennen und stehen noch immer in Kontakt. Die zweifache Mama kennt Kasia und auch ihre Familie gut. Im RTL-Interview erklärt sie: „Sie studiert, sie ist finanziell von nichts und niemandem abhängig, sie ist Mutter.“ Laut Sara habe Kasia einen öffentlichen Trennungszoff nicht nötig und sei auch nie der Typ dafür gewesen, private Geschichten in die Medien zu bringen. Weiter meint sie: „Er macht sie gerade klein [...] Sie ist am Ende, sie wollte das alles gar nicht.“

Die 30-Jährige vermutet, dass Kasia jetzt mit einem Shitstorm rechnen muss, da Jérôme Boateng als Fußballstar viele Fans hat, die hinter ihm stehen. Doch laut der Freundin von Kasia sollen seine Anschuldigungen nicht der Wahrheit entsprechen. „Das hat doch was mit Rache zu tun“, beschreibt sie ihren Eindruck. Und deshalb will sie aktuell nichts anderes, als Kasia zur Seite zu stehen: „Ich bin für sie da, ich stehe für sie ein.“