Trennung von Kim Kardashian & Kanye West: SO äußert sich Kris Jenner

Kris Jenner zum Eheaus von Tochter Kim Kardashian
00:28 Min

Kris Jenner zum Eheaus von Tochter Kim Kardashian

Was hat der „Momager“ zu sagen?

Der andauernde Vorwurf gegen Kris Jenner (65): Hinter vielen Dramen, die ihre Töchter immer wieder durchleben, soll sie selbst stecken – Kris pflanze Skandale wie Blumensamen, um ihre Familie im Gespräch zu halten. Gilt das auch für die gescheiterte Ehe von Kim Kardashian (40)? Im Video meldet sie sich selbst zu Wort.

Kris Jenner äußert sich in Radiosendung

Davon ist nicht auszugehen, denn immerhin bedeutet die Trennung von Tochter Kim (40) und Exmann Kanye West (43), dass vier von Kris Enkelkindern zu Scheidungskindern werden.

Inzwischen hat Kris ihr Schweigen gebrochen und Stellung zur Trennung bezogen: „Das ist das Ziel“, erklärt sie in der Radiosendung „The Kyle and Jackie O Show“. Was die 65-jährige Mutter und Managerin von Kim Kardashian damit meint, verraten wir im Video.

Kris Jenner hat ihre Töchter durch 20 Staffeln Realityfernsehen gebracht

Noch vor dem Start der ersten Staffel von „Keeping Up With The Kardashians“ wurde Kris zur Managerin ihrer Töchter Kourtney, Kim, Khloé, Kendall und Kylie. Mit dem Start der Reality-Show machte Kris ihre Töchter zunehmend bekannter, die inzwischen weltweit berühmt sind. Das Ziel ist also erreicht und somit darf die Realityshow nun enden – denn nach 20 Staffeln ist Schluss. Die Kardashian-Jenner-Frauen wollen sich aber auch in Zukunft im Rampenlicht halten und haben bereits einen mehrjährigen Deal mit HBO unterzeichnet, wo sie im Rahmen einer neuen Fernsehsendung zukünftig populär stattfinden werden.