Trennung von 'Bachelor' Daniel Völz: Kristina Yantsen rechnet mit ihrem Ex ab

Daniel Völz soll sie belogen und ausgenutzt haben

Der Schmerz über die Trennung muss bei Kristina Yantsen (25) tief sitzen. Nachdem erst vor knapp einer Woche bekannt wurde, dass 'Bachelor' Daniel Völz (33) und seine Auserwählte getrennte Wege gehen, holt die 25-Jährige nun zum Paukenschlag aus und lässt kein gutes Haar an ihrem Ex-Freund.

Eine Woche nach der Trennung packt Kristina Yantsen aus

Sie bekam im Finale von 'Der Bachelor' die letzte Rose von Daniel Völz. Doch ihre Liebe sollte nicht lange halten: Vergangene Woche gab Kristina Yantsen unter Tränen bekannt, dass sie und der Rosenkavalier kein Paar mehr sind. Nun behauptet die hübsche Brünette sogar, dass Daniel sie nach dem Finale gemieden habe. Besuche bei ihr in Essen? Fehlanzeige! Gemeinsame Liebes-Ausflüge? Von wegen!

"Ich war wirklich schockiert"

"Ich habe mich ausgenutzt gefühlt", sagt sie jetzt im RTL-Interview. Daniel habe Kristina vorgeschlagen, dass sie in der Öffentlichkeit sagen sollten, der Mediendruck sei schuld an der Trennung und sie seien im Guten auseinandergegangen. Da habe es für sie "klick" gemacht. "Ich war wirklich schockiert", erzählt sie unter Tränen.

Hat Daniel Völz eine Affäre mit Chethrin Schulze?

Doch nicht nur das! Die gebürtige Russin vermutet sogar, dass Daniel ihr während der Beziehung nicht treu war. Immer wieder gab es Gerüchte, dass der 33-Jährige und die 'Love Island'-Teilnehmerin Chethrin Schulze (25) anbandeln würden. Was Kristina über die beiden herausgefunden hat, sehen Sie im Video!

Daniel selbst möchte sich auf Anfrage hin nicht zu Kristinas Vorwürfen äußern. Bei Instagram postet er aber: "Es macht mich echt sehr traurig, da es für mich kein Spiel war, ich Kristina liebe und es keinen An-Aus-Schalter bei mir gibt."