Trennung von Alexander Hindersmann: Nadine Klein nennt mehrere Gründe

Nadine Klein spricht offen über Trennung von Alex
02:04 Min Nadine Klein spricht offen über Trennung von Alex

Für die Trennung gab es mehrere Gründe

Bei "Die Bachelorette" wählte sie ihn aus 20 Männern als Traumprinzen, zwei Monate später war zwischen Nadine Klein und Alexander Hindersmann alles vorbei. Inzwischen ist Nadine wieder frisch verliebt, während Alex weiterhin auf der Suche ist – und es gleich nochmal mit dem Format probiert. Ein Jahr später bewirbt er sich nämlich auf die freie Stelle als Prinz Charming für Gerda Lewis.

Obwohl beide der gemeinsamen Zeit nicht mehr hinterhertrauern, scheint ihr das Sprechen über die Trennung dennoch nicht leicht zu fallen. Statt bei "Promi Shopping-Queen" über Mode und Make-up zu sprechen, hat sich Nadine überraschend ihren Mitstreiterinnen Melissa Khalaj und Senna Gammour gegenüber geöffnet und verraten, dass es mehrere Gründe für die Trennung gab. Diese verrät die Ex-"Bachelorette" im Video.

Nadine Klein über Eifersucht und Hate

Sicherlich haben einige Faktoren dazu geführt, dass es am Ende nicht zwischen Nadine und Alex funktioniert hat – manche davon werden wir sicherlich nie erfahren. Über zwei Gründe hat Nadine jetzt ausgepackt: "Wir hätten definitiv einige Probleme weniger gehabt, hätte es das mit der Öffentlichkeit nicht gegeben", so die 33-Jährige. Denn eine Beziehung im Fernsehen und auf Social Media zu führen, das bringt ordentlich Druck mit sich. Doch auch die Eifersucht sorgte für Unruhe – Nadine hat für ihre Beziehung mit Alex auch ordentlich Hate geerntet. Darüber spricht sie im Interview.