Trendmuster Argyle: Stylen wie die Stars

Trendmuster Argyle: Die Rauten sind zurück
Model Doina Ciobanu im Rahmen der London Fashion Week. © Mauro Del Signore/Shutterstock.com, SpotOn

Comeback eines Klassikers: Rautenmuster

Lange war das Muster eher verpönt, galt als “altbacken“ und war höchstens auf Wintersocken zu finden. Damit ist jetzt Schluss! Im Frühjahr 2021 erlebt der Retro-Look sein Comeback: Argyle. Das markante Rautenmuster findet seinen Weg zurück auf die Laufstege und in unsere Kleiderschränke. Stars wie Dua Lipa und Harry Styles machen es vor – wir zeigen, wie Sie es ganz einfach nachstylen.

Das Argyle-Muster modern interpretiert: Dua Lipa macht's vor

Was auf den ersten Blick ein wenig eingestaubt wirken mag, wird im Modejahr 2021 neu interpretiert. Stars wie Sängerin Dua Lipa (25, "New Rules") liefern den Beweis. Auch sie setzt auf das ikonische Argyle-Muster, indem sie einen braun-grauen Pullover mit großen Rauten wählt, der durch farbige Stickereien aufgepeppt wird. Darunter trägt die Künstlerin eine weiße lange Bluse, die sie in Kombination mit einer Strumpfhose stilsicher zum Kleid umfunktioniert.

Dieser Rundhals-Pullover* etwa setzt das klassische Muster im großen Stil um. Das helle Beige passt perfekt in unsere Frühlingsgarderobe, und die Schurwolle hält schön warm, wenn draußen noch ein frischer Wind geht. Kombiniert mit einer weißen Bluse wie der von Day.Like*, setzen Sie den Trend-Look von Dua Lipa stilsicher um. Die dunkelblaue Variante der Bluse greift den Farbton des Pullis wieder auf und eignet sich prima für einen Ton-in-Ton-Look.

Spar-Tipp: Über die RTL-Links in diesem Artikel erhalten Sie Ihre Bestellung bei Peter Hahn versandkostenfrei.

Argyle stylen wie Harry Styles

Harry Styles (27) und Schauspielerin Phoebe Waller-Bridge (35) setzen unterdessen auf Glitzer. In dem Musikvideo zu seiner neuen Single "Treat People With Kindness" sind die beiden in weißen Anzughosen zu sehen, die sie mit creme-fliederfarbenen Argyle-Pullovern kombinieren. Für einen besonderen Hingucker sorgen glitzernde Kontraststreifen in Silber, die dem als spießig verschrienen Muster einen Hauch Glamour verleihen.

Schon gewusst? Der Name des Trendmusters, Argyle, ist auf den schottischen Clan Campbell aus der Grafschaft Argyll und dessen früheres Tartanmuster zurückzuführen.

Argyle im Frühling: Rautenmuster in Pastellfarben

Das Rautenmuster sieht nur auf Winterpullis gut aus? Das stimmt nicht! Wolle und dunkle Farben tauschen wir im Frühling gegen leichte Stoffe und Pastellfarben. Der Look sieht dadurch dezenter aus und bietet mehr Spielraum für Kombinationsmöglichkeiten. Unsere Favoriten für einen frühlingshaften Argyle-Style:

  • Pullover mit Volantärmeln*: Dieser leichte Feinstrick-Pulli kombiniert ein Streifenmuster in Pastellfarben mit Lochmuster in Rautenform. Die Volantärmel und der asymmetrische Saum zaubern einen verspielten Auftritt.
  • Cropped-Pullover*: Der Cropped-Schnitt umspielt Ihre Taille, was in Kombination mit einer High-Waist-Hose eine feminine Silhouette schafft.
  • Sneaker von Garbor*: Mit den roséfarbenen Sneakern greifen Sie die Pastelltöne der Oberteile wieder auf – das sorgt für einen rundum stimmigen Look. Alternativ beweisen Sie Stilbewusstsein, wenn Sie zu Accessoires in den gleichen Tönen greifen.

Argyle: Darum lieben wir das Rautenmuster

Das Argyle-Muster ist ein Trend, der diesen Frühling wieder aufblüht! Die markanten Rauten sind weder altbacken noch spießig – sondern eine willkommene Abwechslung in unserem Kleiderschrank. In Pastelltönen lässt sich das klassische Muster wunderbar in unsere Frühlingsgarderobe integrieren.

spot on news / RTL.de

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.