Trendfarbe Rot: Diese Signalfarbe bestimmt den Herbst!

Rote Lippen: Kaminrot
Trendfarbe Rot: Nicht nur rote Lippen können entzücken! © L'Oréal Paris / Amazon

Styling-Guide: Wer kann Rot tragen?

Gute Nachrichten: Die Farbe Rot steht jedem! Sie hat Signalwirkung und wird besonders schnell wahrgenommen – so entsteht ein Hingucker-Look für jede Figur und Haarfarbe. Das auffällige Rot strahlt Selbstbewusstsein und Energie aus. Das ist super für starke Business-Outfits! Mit einfachen Tricks finden Sie den passenden Rot-Ton für Ihren Teint und rocken diese Herbst-Trendfarbe.

So finden Sie den perfekten Rot-Ton

Die Signalfarbe ist zwar knallig, lässt sich aber gut kombinieren. Aber wem steht welcher Ton? Grundsätzlich gilt: Blaustichige Rot-Töne wirken kühl, Nuancen mit gelbem Unterton gehören zu den warmen Farben.

  • Kühles Rot für kühle Typen: Ein blaustichiges, beeriges Rot passt gut zu dunklem Haar. Bei braunem Haar und einem kühlen Teint verschaffen Ihnen kühle Nuancen einen klassischen Schneewittchen-Look. Haben Sie einen kühlen Teint, aber helleres, dunkelblondes Haar? Kein Problem! Ihnen steht ein abgeschwächtes kühles Rot.
  • Warmes Orange-Rot für Sommertypen: Bei blondem Haar und einer Haut mit warmem Unterton eignen sich knallige Rot-Töne mit hohem Gelbanteil – ein auffälliges Orange-Rot sieht prima aus! Auch bei rotem Haar ist die Kombination mit Rot eine schöne Wahl. Gewusst wie: Zu rotem oder orangefarbenem Haar passen erdige Nuancen wie Terracotta.

Trendfarbe Rot: Übergangsjacke in der Lieblingsfarbe

Ein Mantel in auffälligem Rot eignet sich fast immer als Hingucker für das Herbst-Outfit. Über schlicht-klassischen Kombinationen aus Grau, Schwarz und Weiß kommt das Rot besonders gut zur Geltung. Für einen gewagten Kontrast-Look setzen echte Fashionistas auf Colorblocking – insbesondere Pink macht sich super zu Rot.

Der Wollmantel von Walbusch* setzt den Farbtrend auf dezente Art um. Das Cape kommt im eleganten Bordeaux-Ton daher, sodass der Mantel selbst im Büro überzeugen kann. Der lässige Schnitt bietet genug Raum für kuschelige Herbstpullover.

Monochromatic Look in der Trendfarbe Rot: Business-Outfit

Ein Business-Look in Rot ist fast immer eine gute Wahl. Warum? Die Farbe Rot steht für Selbstbewusstsein, Energie und Stärke – genau das, was Business-Frauen ausstrahlen möchten. Ein roter Hosenanzug etwa eignet sich als Büro-Outfit. Tipp: Unter dem Blazer sollten Sie es lieber ruhig angehen lassen! Weiß oder Schwarz lässt sich am besten mit der knalligen Signalfarbe kombinieren.

  • Blazer mit Reverskragen*: Der knitterfreie Stoff erhöht den Tragekomfort. Das schmale Revers gibt dem klassischen Blazer einen modernen Stil. Das hellere Rot passt prima zu einem goldigen Teint.
  • Knöchellange Hose*: Dazu passend: die knöchellange Hose ‘Barbara’. Die Bügelfalten kreieren einen edlen Look, die schmale Passform schmeichelt charmant der Silhouette.

Tipp: Über die RTL-Links in diesem Artikel erhalten Sie Ihre Bestellung bei Peter Hahn versandkostenfrei.

Trendfarbe Rot: So gelingt der Colorblocking-Look

Was bedeutet eigentlich Colorblocking? Ganz einfach: Der Look besteht aus voneinander abgegrenzten Farben. Er spielt also mit Kontrasten verschiedener Farbzonen, das können Knallfarben oder dezentere Töne sein.

Beliebte Kombination: Colorblocking mit Rot und Pink. Ein herbsttaugliches Beispiel ist diese Kombination aus rotem Rollkragen und Schal in Pink. So schaffen Sie einen tollen Lagen-Look mit kontrastreichen Elementen.

  • Rollkragenpullover in Rot*: Dieser Rollkragenpullover mit hohem Viskose-Anteil hält warm und verzichtet gleichzeitig auf kratzende Wolle. Der körpernahe Schnitt betont die Figur und kann vielseitig unter Lagen-Looks getragen werden.
  • Seidenschal in Pink*: Für die Übergangszeit kann der dicke Wollschal oftmals eine Nummer zu warm sein. Interessante Dimensionen erschaffen Sie beispielsweise auch mit einem Seidenschal. Das satte Pink kreiert einen modischen Kontrast zum roten Pullover.

Make-up-Tipp: Roter Begleiter für jedes Outfit

Mit einem roten Lippenstift integrieren Sie die Trendfarbe in jedes Outfit. Wenn Sie den richtigen Ton für Ihren Typ wählen, machen Sie mit roten Lippen nichts falsch. Tipp: Kombiniert mit Kontrastfarben kreiert der Lippenstift einen Colorblocking-Moment. Auch zu einem roten Kleidungsstück passt roter Lippenstift – achten Sie möglichst darauf, dass die Töne identisch sind.

  • Shiseido Modern Matte Powder Lipstick*: Ein Lippenstift in Bordeaux-Rot – der kühle Ton passt zu einem kühleren Teint. Das matte Finish schafft einen modernen Look mit hoher Deckkraft.

Spar-Tipp: Wenn Sie über unsere Links shoppen, erhalten Sie mit dem Exklusivcode "LFXRTL" bei LookFantastic aktuell 27 Prozent Rabatt auf viele verschiedene Produkte.

Trendfarbe Rot: So gelingt der Look!

Ob Colorblocking, Monochromatic-Look oder Rot als Farbakzent: Die Trendfarbe Rot ist auf viele unterschiedliche Arten umsetzbar. Wem es schwerfällt, die Knallfarbe in die Garderobe zu integrieren, der kann zu dezenteren Farbabstufungen in Bordeaux oder Beerentönen greifen. Aufregendes Orange-Rot sorgt hingegen für einen modischen Hingucker und hat sich bereits im Sommer als Trendfarbe etabliert.

Doch zu welchem Anlass passt der farbenfrohe Look? Die Signalfarbe kann sowohl im Büro als auch im Alltag überzeugen. Kombiniert mit dezenten Pieces entsteht ein klassischer Look, der einen professionellen Auftritt garantiert. Mustermix oder andere Farb-Kombinationen sind allerdings besser in der Freizeit zu verordnen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.