Travis Scott wehrt sich gegen Fremdgeh-Gerüchte

Travis Scott wehrt sich gegen Fremdgeh-Gerüchte
Travis Scott, Kylie Jenner © BANG Showbiz

Travis Scott will von Fremdgeh-Spekulationen nichts wissen.

Seit sich der Rapper von Kylie Jenner getrennt hat, brodelt die Gerüchteküche. Unter anderem wird vermutet, dass der Musiker der Mutter seiner Tochter Stormi untreu gewesen sein könnte. Nun hat sich der 'Astroworld'-Star erstmals seit der Trennung zu Wort gemeldet. In seiner Instagram-Story räumt er mit allen Vorwürfen gegen ihn auf. "Es setzt dir wirklich zu, wenn du erneut falsche Dinge über dich hörst. Noch einmal: diese falschen Geschichten darüber, dass ich fremdgegangen bin, sind einfach nicht wahr", stellt der 28-Jährige klar. Alles, was er im Moment tue, sei, sich auf "das Leben, die Musik und Familie zu konzentrieren".

Auch Kylie Jenner meldete sich jüngst auf Twitter zu Wort, um zu betonen, dass das Ex-Paar immer noch ein gutes Verhältnis habe. "Travis und ich verstehen uns super und momentan konzentrieren wir uns vor allem auf Stormi! Unsere Freundschaft und unsere Tochter sind Prioritäten", erklärte die 22-Jährige. In den Medien hatte ebenfalls das Gerücht die Runde gemacht, wonach sich Kylie wieder mit ihrem Ex Tyga treffe, was die Unternehmerin vehement abstritt. "Das Internet macht alles 100 Mal dramatischer, als es tatsächlich ist. Es gab kein 'Date um 2 Uhr morgens mit Tyga'. Ihr habt mich nur dabei gesehen, wie ich zwei Freunde zu einem Studio fuhr, wo er auch zufällig war", wütete sie.

BANG Showbiz