'Traumschiff' mit Florian Silbereisen: Quotenhöhepunkt nach sieben Jahren

'Traumschiff' mit Florian Silbereisen: Quotenhöhepunkt nach sieben Jahren
Florian Silbereisen ist ein erfolgreicher Kapitän © Axel Heimken/DPA/Cover Images, WENN

Florian Silbereisen sorgt beim Traumschiff für einen Quoten-Boom. Er und zwei Gast-Stars locken Millionen Zuschauer vor den TV-Bildschirm.

Statistik des Traumschiffs

Mit dieser Quote stellt der Musiker einen kleinen Rekord auf, denn die Marke der sieben Millionen Zuschauer wurde zuletzt von der 'Traumschiff'-Besetzung von 2012 geknackt, für die 8,48 Millionen Zuschauer einschalteten. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich Florian mit einem Marktanteil von 22,9% für seine Folge aber definitiv behaupten. Die letzte Weihnachtsepisode von 2018 schaffte es mit 5,27 Millionen Zuschauern und 16,3% Marktanteil zur am wenigsten geschauten Folge der letzten zehn Jahre.

Traumschiff: Einflussreiche Gäste

Die Quote ist also durchweg positiv zu betrachten, und besonders fällt auf, dass auch bei den 14- bis 19-Jährigen der Marktanteil um 4,8% gestiegen ist. Das mag an zwei ganz besonderen Gastdarstellerin liegen, die ebenfalls in der Folge zu sehen waren: Yoko Winterscheidt glänzte in der Rolle des Moritz, Kapitän Max' Bruder, und die Rolle einer Schiffsmitarbeiterin, die am Ende noch eine Gesangseinlage vollführte, wurde von Sarah Lombardi gespielt.

© Cover Media