Traumfrau gesucht: Model Marcus Schenkenberg trifft zwei Single-Ladys

Das Topmodel will nicht länger Single sein

Er wollte seinen 50. Geburtstag nicht alleine feiern. Darum hat Marcus Schenkenberg (50) vor einem Monat einen Aufruf gestartet – in der Hoffnung, endlich eine Frau fürs Leben zu finden. Unter den zahlreichen Einsendungen hat sich das Topmodel für zwei Damen entschieden und sie zu einem Dinner und seiner Geburtstagsparty eingeladen. Ob darunter seine Traumfrau war?

"Ich hoffe, sie sind nett!"

Es ist ein besonderer Abend für Nadine und Karin: Die beiden lernen heute Marcus Schenkenberg kennen und feiern gemeinsam mit ihm seinen Geburtstag: "Also aufgeregt bin ich total. Ich kann's kaum abwarten", erzählt Nadine, während sie sich im Hotelzimmer noch schön macht. Und auch das Topmodel ist schon gespannt auf die beiden Ladys. "Ich hoffe, sie sind nett und ich freue mich darauf, sie kennenzulernen. Mal schauen, was daraus wird", flötet er.

Die beiden Ladys haben einen Verdacht: "Der sucht gar niemanden!"

Die beiden Damen sind vom ersten Treffen begeistert. Wobei, ein Problem hat Nadine dann doch: die Sprache und damit verbundene Kommunikationsschwierigkeiten! "Er hätte ein bisschen mehr Deutsch lernen können", findet sie. Nach dem ersten Kennenlernen geht es mit dem Dinner weiter. Doch auch da läuft nicht alles nach Plan, wie Karin enttäuscht erzählt: "Wir sitzen da in einer anderen Ecke. Momentan haben wir nur Kontakt, wenn die Kamera läuft und wir haben gedacht, er möchte wirklich jemanden kennenlernen" Sie geht sogar noch weiter und äußert einen Verdacht: "Der sucht gar niemanden!" Ähnlich sieht das Nadine. Doch die hat ihre ganz eigene Lösung dafür gefunden und sagt: "Betrunken hält man's hier ganz gut aus!"

Das Fazit von Marcus Schenkenberg

Begeisterung klingt anders! Doch wie sieht Marcus Schenkenberg das denn eigentlich? "Ja, das sind nette Mädels", findet er. Doch dann fällt ihm plötzlich auf: "Ich habe sie schon eine Weile nicht mehr gesehen. Ich weiß nicht, wo sie sind." Tja Marcus, vielleicht hättest du doch ein wenig mehr um deine Mädels kümmern sollen…