"Tote Mädchen lügen nicht": Ist für Katherine Langford Schluss?

"Tote Mädchen lügen nicht": Ist für Katherine Langford Schluss?
Katherine Langford während der Dreharbeiten zu Staffel zwei von "Tote Mädchen lügen nicht" © Beth Dubber/Netflix, SpotOn

Staffel drei noch nicht bestätigt

Die Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" polarisiert seit der Erstveröffentlichung im Jahr 2017. Staffel zwei ist seit kurzem verfügbar und das Ende der 13 Folgen lässt Raum für eine dritte Staffel. Bisher hat der Streaming-Riese keine weiteren Folgen in Auftrag gegeben. Dafür hat sich Hauptdarstellerin Katherine Langford (22) in einer emotionalen Botschaft auf Instagram von ihrer Figur verabschiedet. Hannah Baker würde damit in keinen weiteren Episoden vorkommen.

"Etwas ganz Besonderes"

"'Hannah... ich liebe dich... und ich lasse dich gehen'. Das sind die Worte, die ich vor sechs Monaten sagen konnte und nun endlich mit euch teilen kann", beginnt Langford ihren rührenden Instagram-Post. Das Foto, das sie dazu veröffentlicht hat, stammt aus der Show. Es zeigt eine Tafel, auf der Freunde, Familie und Mitschüler Botschaften für Hannah aufgeschrieben haben. Die 22-jährige Australierin erzählt ihren Fans, dass "Tote Mädchen lügen nicht" ihr erster Job als Schauspielerin war und wie dankbar sie sei, dass sie die Möglichkeit hatte, Hannahs Geschichte in zwei Staffeln zu erzählen.

Sie bezeichnet die vergangenen zwei Jahre als "etwas ganz Besonderes". Ihre Fans hätten ihr Leben mit "Liebe und Licht" gefüllt. Und sie verspricht ihren Anhängern, dass sie sich, "egal, ob Hannah da ist oder nicht", weiterhin bemühen werde, Projekte anzunehmen, die "bedeutsam" sind und "einen positiven Einfluss" haben - ob in Film, Musik oder einer anderen Form von Kunst. Offenbar will Langford ihre Fühler in alle Richtungen ausstrecken.

Ein Serien-Ausstieg von Katherine Langford dürfte die wenigsten Zuschauer überraschen. Die Geschichte von Hannah Baker findet am Ende von Staffel zwei ihren Abschluss. Mit dem Cliffhanger und zahlreichen offenen Fragen in Bezug auf andere Figuren wäre es aber eine handfeste Überraschung, wenn es keine dritte Staffel geben wird.

spot on news