Tori Spellings Sohn Beau verletzt sich im Hotelzimmer an Nägeln

Tori Spellings 15 Monate alter Sohn trug eine Verletzung durch Nägel davon.
Tori Spelling: Ihr jüngster Sohn Beau Dean verletzte sich im "Four Seasons Hotel". © imago/ZUMA Press, Birdie Thompson, imago stock&people

Der kleine Beau Dean verletzte sich im Spielzimmer an Nägeln

Schock für Ex-"Beverly Hills 90210"-Star Tori Spelling (45). Bei einem Aufenthalt im "Four Seasons Hotel" zog sich ihr 15 Monate alter Sohn Beau Dean im Spielzimmer eine Verletzung zu: Vier herausstehende Nägel sollen schuld sein.

"Das ist auf so vielen Ebenen falsch!"

In ihrer Instagram-Story macht Tori Spelling nach dem Vorfall ihrer Wut Luft. Nicht nur die Verletzung ihres Sohnes regt sie maßlos auf, sie findet auch, dass das "Four Seasons Hotel" sich nach dem Unfall besser hätte kümmern können: "Es gab eine routinemäßige Nachfrage, ob alles okay sei. Aber erst, nachdem sie gemerkt haben, wessen Kind verletzt wurde. Das ist auf so vielen Ebenen falsch!"

Dabei sind Tori und ihre Familie Stammgäste im "Four Seasons", wie sie betont: "Noch bevor unser Ältester geboren wurde, sind wir immer eine 'Four Seasons'-Familie gewesen. Und wegen einer häuslichen Situation zurzeit wohnen wir natürlich auch wieder hier." 

"Im 'Four Seasons' hat das Wohl unserer Gäste Top-Priorität"

Eine Sprecherin des Hotels sagte dem "People"-Magazin: "Im 'Four Seasons' hat das Wohl unserer Gäste Top-Priorität. Unser Team stand mit Mrs. Spelling während ihres Aufenthalts in Kontakt. Wir respektieren die Privatsphäre unserer Gäste und geben daher keine Informationen über sie oder die Zeit, die sie bei uns verbringen, weiter."

Ob da möglicherweise noch eine Klage nachkommt? Tori Spelling ist hochverschuldet und versucht, mit Realityshows rund um ihre Familie weiter im Geschäft zu bleiben. Zuletzt machte sie nur noch negative Schlagzeilen. Immer wieder musste die Polizei anrücken, weil Tori zu Hause oder in der Öffentlichkeit durch aggressives Verhalten aufgefallen war. Die US-Medien berichteten über Nervenzusammenbrüche und eine Krise mit ihrem Ehemann Dean McDermott (51). Die beiden haben insgesamt fünf Kinder.