Tom Holland rettet Fan in New York

Tom Holland rettet Fan in New York
Tom Holland hat keine Angst © FayesVision/WENN.com, WENN

Leinwandstar Tom Holland ist auch im wahren Leben ein echter Held.

Tom Holland (23) kann auch im echten Leben auf seinen Spinnensinn vertrauen: Der Schauspieler eilte einer Frau in New York zu Hilfe, die während einer Promo-Aktion für 'Spider-Man: Far From Home' in die Enge getrieben worden war.

Tom Holland wird zum Helden

Eigentlich war der 'Spider-Man'-Darsteller im Big Apple, um Werbung für sein neues Abenteuer 'Far From Home' zu machen. Stattdessen waren aber seine Superhelden-Qualitäten gefragt:

Ein weiblicher Fan erlitt eine Panikattacke, als mehrere Männer sie bei dem Versuch schubsten, ein Foto von Tom zu ergattern.

Holland schätzte die Situation blitzschnell richtig ein und ging dazwischen.

Beweisvideo auf Twitter

Die Frau, die auf Social Media als Cass agiert, postete einen Mitschnitt der gefährlichen Situation auf Twitter. Dazu schreibt sie:

"Das war so verrückt und hätte niemals passieren dürfen… Mein Genick wurde gegen eine Barrikade von 30 erwachsenen Männern gedrückt, die mich schubsten… Unfassbar, wie Menschen sich benehmen und nicht nur die Sicherheit der übrigen Fans gefährden, sondern letztendlich auch Toms."

Tom Holland geht dazwischen

In dem Video ist dann zu sehen, wie Tom sauer wird. "Ich werde euch auseinandernehmen, wenn ihr dieses Mädchen weiter schubst", warnt er die Menge.

Als das Mädchen gesteht, gleich eine "Panikattacke" zu erleiden, beruhigt Tom sie: "Ich passe auf dich auf."

So blieb der Fan dann auch unverletzt – Tom Holland sei Dank.

© Cover Media

weitere Stories laden