Tom Holland: Peinlich berührt über seine Brustbehaarung

Tom Holland: Peinlich berührt über seine Brustbehaarung
Tom Holland © BANG Showbiz

Tom Holland witzelte, dass er die "peinlichsten Brusthaare" überhaupt habe.

Der 'Uncharted'-Star gab zu, dass er sich im Nachhinein gewünscht hätte, sich an den Tagen, an denen er Szenen mit freiem Oberkörper für den neuen Actionfilm drehen musste, sich um die Haare um seine Brustwarzen herum gekümmert hätte.

Nachdem er von dem Moderatoren Kent 'Smallzy' Small gefragt wurde, ob er bei den Szenen nervös gewesen sei, wo er in die Luft gesprengt wird, erklärte der 25-jährige Schauspieler gegenüber dem Podcast 'Smallzy’s Celebrity Small Talk' : "Ich hoffte, dass ich mir an diesen Tagen meine Brustwarzen rasiert hatte, weil ich die peinlichste Brustbehaarung habe." Tom teilte auch mit, dass der Beitritt zur der Besetzung des Films, zu der auch die Stars Mark Wahlberg, Antonio Banderas und Sophia Taylor Ali gehören, für ihn "eine leichte Entscheidung" war, da er seine Figur bereits beim Spielen des Videospiels kennengelernt hatte. "Es war eine einfache Entscheidung. Das erste Drehbuch, das ich gelesen habe, war fantastisch. Die Figur war jemand, den ich wirklich gerne in den Videospielen gespielt habe, also war ich aufgeregt, sie auf der großen Leinwand zum Leben zu erwecken", so der Darsteller. Darüber hinaus freute sich der 'Spiderman: No Way Home'-Star auch über die Gelegenheit für eine "neue Herausforderung", nachdem das Marvel-Fanchise im Dezember seinen letzten Teil herausgebracht hatte.

BANG Showbiz

weitere Stories laden