Tom Hiddleston und seine Verlobte Zawe Ashton erwarten ein Baby

Tom Hiddleston und seine Verlobte Zawe Ashton erwarten ein Baby
Tom Hiddleston und Zawe Ashton bei einem gemeinsamen Auftritt im Frühjahr. © imago/Landmark Media, SpotOn

Sie zeigt ihren Babybauch

Tom Hiddleston (41) und Zawe Ashton (37) werden Eltern! Die 37-Jährige zeigte ihren Babybauch am Mittwoch bei einer Vorführung des Films "Mr. Malcolm's List" in New York City. Dort erschien sie auf dem roten Teppich in einem mit Perlen verzierten, hellen Tüllkleid von Sabina Bilenko Couture. Zu der bodenlangen, schulterfreien Robe kombinierte sie silber-funkelnde Pumps.

Das Magazin "Vogue" berichtet ebenfalls über die Schwangerschaft der Schauspielerin und zeigt Bilder von Zawe Ashton, auf denen sie sich auf das Event vorbereitet. Tom Hiddleston war bei der Veranstaltung nicht anwesend. Ashton wurde von ihren Co-Stars aus "Mr. Malcolm's List" begleitet: Freida Pinto (37), Sope Dirisu (31) und Theo James (37) sowie die Regisseurin Emma Holly Jones (34) waren unter anderem vor Ort.

Verlobung bestätigt

Erst Mitte Juni hatte Hiddleston seine Verlobung mit Zawe Ashton bestätigt. Zuvor hatte es bereits entsprechende Gerüchte gegeben, nachdem die Schauspielerin im März bei den BAFTA Awards mit einem verdächtigen Ring gesehen wurde. In einem Interview mit der "Los Angeles Times" sprach der "Loki"-Star dann ganz kurz über die Beziehung zu seiner britischen Schauspielkollegin und erklärte: "Ich bin sehr glücklich", als er nach seiner Verlobung gefragt wurde.

Hiddleston und Ashton sollen sich bei der gemeinsamen Arbeit am Theaterstück "Betrayal" 2019 kennengelernt haben. Sie bestätigten ihre Beziehung aber erst 2021. Hiddleston ist dafür bekannt, dass er sein Privatleben meist von der Öffentlichkeit fernhält.

Marvel-Star schützt sein Privatleben

"The Telegraph" sagte der Schauspieler 2017: "Meine Arbeit ist im öffentlichen Raum und ich habe ein Privatleben. Und diese beiden Dinge sind getrennt." Zwei Jahre später fügte er in der "New York Times" hinzu: "Ich schütze mein Innenleben jetzt wahrscheinlich auf eine andere Weise. Das liegt daran, dass ich vorher nicht wusste, dass es geschützt werden muss." Ausschlaggebend könnte eine Liaison mit Musikstar Taylor Swift (32) im Jahr 2016 gewesen sein, die für reichlich Schlagzeilen gesorgt hatte.

spot on news

weitere Stories laden