Tom Hanks: Dieses seltsame Thema behandelt sein erstes Buch

Tom Hanks: Dieses seltsame Thema behandelt sein erstes Buch
Tom Hanks wird im Herbst sein erstes Buch veröffentlichen © Dennis Van Tine/starmaxinc.com/ImageCollect, SpotOn
Anzeige:

Erster Erzählband im Herbst

Als Filmschauspieler gehört er ohnehin schon zu den Großen seiner Zunft. Nun will sich Tom Hanks (60, "Sully") kurz vor dem Rentenalter noch mal auf ein anderes künstlerisches Feld wagen: Im Oktober 2017 soll Hanks' erstes Werk als Buchautor erscheinen. Heißen wird es "Uncommon Type: Some Stories", wie der "Guardian" berichtet. Ganze 17 Erzählungen soll der Band demnach beinhalten.

Ungewöhnlich ist vor allem das überwölbende Thema der Geschichten: In alle 17 hat Schreibmaschinen-Fanatiker Hanks offenbar eine - genau! - Schreibmaschine eingebaut. Trockene Fachliteratur müssen Literatur- und Hanks-Liebhaber aber trotzdem nicht fürchten. Im eigentlichen Zentrum der Stories stehen nach Angaben des Verlags dann doch eher die Schicksale von Bürgerkriegs-Flüchtlingen, "exzentrischen Milliardären" und Bowling-Shootingstars.

Auch die Lizenzen für sieben Übersetzungen des englischsprachigen Originals sind dem Bericht zufolge bereits verkauft worden: "Von Brasilien bis China". Ob sich auch deutschsprachige Leser auf Hanks ausgefeiltes Werk - der Mime hat nach eigenen Angaben zwei Jahre lang an "Uncommon Type" geschrieben - freuen dürfen, das ist gleichwohl noch nicht bekannt.

spot on news