Die große Enthüllung!

Tom Cruise: Ein Ex-Scientologe packt über seine Ehe mit Nicole Kidman aus

Winkend kommen die Hauptdarsteller Tom Cruise und Ehefrau Nicole Kidman am 4.9.1999 zur Deutschlandpremiere des letzten Kubrick-Films "Eyes Wide Shut" vor dem Hamburger Cinemaxx-Kino an. Rund 3000 Menschen erwarteten das Traumpaar, das allerdings nur
Tom Cruise und Nicole Kidman verliebten sich am Set © A3390 Kay Nietfeld

Dass Tom Cruise (60) nicht nur für seine großen Hollywood-Filme bekannt ist, weiß wohl jeder. Denn der Schauspieler macht kein Geheimnis daraus, dass er Scientology angehört, einer Gemeinschaft, die in Deutschland vom Verfassungsschutz überwacht wird. Nun meldet sich Ex-Scientologe Mike Rinder (67) in seinem Buch „A Billion Years: My Escape From a Life in the Highest Ranks of Scientology“ zu Wort und behauptet, dass Scientology-Boss David Miscavige (62) an der Hochzeit und der Scheidung von Tom Cruise und Nicole Kidman (55) nicht unbeteiligt war.

Scientology-Boss soll Cruise und Kidman auseinander getrieben haben

Als Nicole Kidman und Tom Cruise sich 1989 am Set von „Days of Thunder“ kennenlernten, war der damals 27-Jährige noch mit seiner Ex-Frau und Mit-Scientologin Mimi Rogers verheiratet. Entgegen aller Vernunft verliebte sich der Schauspieler aber in seine Kollegin Nicole und damit war klar: Eine Scheidung musste her! Wie Mike Rinder nun in seinem Buch schreibt, wollte Scientology-Boss David Miscavige Tom Cruise beweisen, dass er immer auf ihn und die Kirche zählen konnte. So ließ er Mimi Rogers dazu bringen, einer Scheidung zuzustimmen. Im Dezember 1990, nur Monate nach seiner Trennung zu Rogers, heirateten Kidman und Cruise.

Doch den Berichten von Scientology-Aussteiger Mike Rinder zufolge war die Ehe Miscavige ein Dorn im Auge. Nicole Kidman soll Tom Cruise immer weiter aus der „Scientology-Blase“ geholt haben, vor allem während die beiden 1997 gemeinsam für den Film „Eyes Wide Shut“ vor der Kamera standen. Das wollte David Miscavige nicht zulassen und so soll er ein Sektenmitglied auf Cruise angesetzt haben, um ihn wieder zurück zur Kirche zu bringen. Dies habe schließlich einen Keil zwischen Kidman und Cruise getrieben, da die Schauspielerin nie Fan von den Praktiken der Kirche gewesen sei.

Scheidung wegen Scientology-Intervention?

Und tatsächlich scheint Miscavige erfolgreich gewesen zu sein, denn 2001 erfolgte die Scheidung der beiden Hollywood-Stars. Rinder schreibt dazu in seinem Buch: „Tom wurde danach wieder ein lautstarker Verteidiger von Scientology und Miscavige.“ Desweiteren behauptet der Ex- Scientologe, dass sich auch die gemeinsamen Adoptivkinder von Tom und Nicole durch den Einfluss der Scientology-Kirche von ihrer Mutter abwandten. Ihnen sei eingetrichtert worden, ihre Mutter sei eine unterdrückende Person.

Was ist Scientology eigentlich? Mehr dazu erfahren Sie hier.

weitere Stories laden