Tokio Hotel sagen Tour ab: Fans zweifeln an der Begründung

'Dream Machine'-Tour 2018 durch die USA und Kanada fällt ins Wasser

Lange war es still um die Jungs von 'Tokio Hotel', doch es sollte wieder laut werden. Für 2018 waren insgesamt 20 Konzerte in Kanada und den USA geplant. Doch die fallen jetzt ins Wasser. Die Band verkündete, dass sie die gesamte Tour canceln muss. Grund dafür: "logistische Probleme".

Laut 'Tokio Hotel' werden die Tour-Termine verschoben

'Tokio Hotel' hat alle Termine der 'Dream Machine'-Tour in Amerika und Kanada auf Eis gelegt. Auf Twitter erklärten die Musiker: "Wegen unlösbarer logistischer Probleme müssen wir unsere Tour 2018 durch die USA und Kanada verschieben. Unser Team ist gerade wegen neuer Tour Daten in Gesprächen."

Die Enttäuschung unter den Fans ist groß. Einige von ihnen glauben, dass die "logistischen Probleme" nur eine Ausrede für die Tour-Absage sind und spekulieren: "Ich glaube ihnen nicht. Ich denke, die schlechten Ticketverkäufe sind der wahre Grund und wenn sie die Tour neu planen, werden es nur ein paar Daten sein."

Die Musiker entschuldigten sich via Twitter bei ihren Fans und baten sie, ihre Tickets bei den Veranstaltern zurückzugeben. Das Wiedersehen mit der Band um die Zwillinge Tom und Bill Kaulitz muss nun auf unbestimmte Zeit verschoben werden.