Was geschah im Hotelzimmer?

Todesrätsel um Bob Saget: Polizei veröffentlicht erste Details

Seine letzten Worte gehen ans Herz
02:06 Min

Seine letzten Worte gehen ans Herz

Wie starb Bob Saget?

Nach dem Tod von „Full House“-Star Bob Saget (†65) hat die Polizei nun neue Details veröffentlicht. Doch bei der Todesursache stehen die Ermittler noch vor einem Rätsel. Es gäbe aber bislang keine Hinweise auf Fremdeinwirkung oder Drogen.

Bob Saget wurde "in Rückenlage" auf dem Bett gefunden

Der Schauspieler und Comedian wurde am 9. Januar tot in seinem Hotelzimmer im „Ritz-Carlton“ in Orlando aufgefunden. Nun veröffentlichte „People“ einen Polizeibericht, in dem erste Details zu der schrecklichen Tragödie verraten werden.

So habe sich ein Mitarbeiter des Sicherheitsteams Zutritt zu Sagets Zimmer verschafft, um „sein Wohlbefinden zu überprüfen“. Zu diesem Zeitpunkt hätte der Schauspieler eigentlich aus seinem Zimmer „auschecken“ sollen, war jedoch für Freunde und Familie nicht zu erreichen. Der Mitarbeiter habe „mehrmals geklopft“, aber „keine Antwort erhalten“. Er fand den 65-Jährigen danach in seinem dunklen Zimmer im Bett liegend "in Rückenlage" mit seinem linken Arm "über der Brust, während sein rechter Arm auf dem Bett ruhte".

"Herr Saget fühlte sich 'kalt und klamm' an", heißt es in dem Bericht. "Er hat nach Atmung und Puls gesucht, aber keiner wurde erkannt." Es seien aber auch keine Zeichen von Traumata oder Fremdeinwirkungen zu erkennen gewesen.

"Jeder hat ihn sofort erkannt, aber er hat keine Aufsehen darum gemacht"

Laut Hotelmitarbeitern habe Saget seinen Schlüssel zuletzt um 2:17 benutzt um das Zimmer zu betreten. Auf Überwachungsbilder ist zu sehen, wie Saget allein in das Hotel zurückkehrt und sofort auf sein Zimmer geht.

Auch in den Tagen zuvor habe sich Saget unauffällig verhalten, wie ein Hotelmitarbeiter „People“ berichtet. "Er hat am Freitagmorgen eingecheckt und seinen richtigen Namen verwendet. Jeder hat ihn sofort erkannt, aber er hat keine Aufsehen darum gemacht", so die Quelle. "Er war wirklich liebenswürdig. Kein Gefolge, kein Anspruch, kein Gebaren. Er trug seine eigenen Taschen, wirkte sehr energisch und schien, ehrlich gesagt, wirklich gesund und glücklich zu sein."

Familie und Kollegen trauern

Mit seiner Rolle als Familienvater Danny Tanner in der Erfolgssitcom "Full House" hatte sich Saget in die Herzen der Fans gespielt. Co-Stars wie Mary-Kate und Ashley Olsen brachten bereits ihre tiefe Trauer über seinen Verlust zum Ausdruck. Zurzeit befand sich der 65-Jährige mit seinem Comedy-Programm auf Tour in Florida, freute sich wieder auf der Bühne zu stehen, wie sein letzter Tweet zeigt.

Er hinterlässt seine Frau Kelly Rizzo, sowie seine drei erwachsenen Töchter Aubrey, Lara und Jennifer, die aus seiner Ehe mit Sherri Kramer stammen. Sie trauern um ihren Vater, können den plötzlichen Verlust noch gar nicht begreifen. (jve)