Timothée Chalamet: Spielt er Bob Dylan?

Timothée Chalamet: Spielt er Bob Dylan?
Timothée Chalamet © BANG Showbiz

Timothée Chalamet wird Gerüchten zufolge Bob Dylan in einer neuen Filmbiografie über dessen Leben darstellen.

Der 'Little Women'-Darsteller wird in dem Projekt die Musiklegende darstellen, das den Titel 'Going Electric' tragen soll.

Für die Filmbiografie wird 'Le Mans 66 - Gegen jede Chance'-Regisseur James Mangold auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Nach Informationen von 'Deadline' werden Bob und James aktiv an dem Projekt arbeiten, das sich auf die Phase des 'Like a Rolling Stone'-Interpreten konzentriert, in der er kurz davor war, einer der wichtigsten Künstler im Bereich der Folk-Musik zu werden. Der Manager des 78-Jährigen, Jeff Rosen, wird den Film produzieren. Die Handlung wird sich um Bobs kontroverse Entscheidung drehen, sich ab dem Jahr 1965 dem Experimentieren mit der elektrischen Gitarre gewidmet zu haben. 'Deadline' berichtete außerdem, dass der 24-jährige Timothée für den Part extra lernt, Gitarre zu spielen. Bobs Leben war bereits im Jahr 2007 in dem Film 'I'm Not There' verfilmt worden, in dem Stars wie Cate Blanchett, Richard Gere und Heath Ledger mitspielten. Timothée, der bereits die Hauptrolle in 'The King' und eine Nebenrolle in 'Lady Bird' spielte, wurde von seinem Kollegen Joel Edgerton gelobt, der betonte, wie besonders es war, mit dem jungen Talent zu arbeiten. In einem Interview mit 'BANG Showbiz' verriet Joel: "Es war sehr besonders... Er betrachtet jeden Film als eigenen Moment, weil er es nicht auf die leichte Schulter nimmt."

BANG Showbiz