Til Schweiger: Endlich wieder vorm Altar!

Til Schweiger: Endlich wieder vorm Altar!
Til Schweiger macht ein Paar aus Stuttgart glücklich © Armin Weigel/picture-alliance/Cover Images, WENN

Schauspieler Til Schweiger hat seinen neuen Film, 'Die Hochzeit', vorgestellt. Er wäre aber kein PR-Profi, wenn er sich für die Gelegenheit nicht etwas ganz besonderes hätte einfallen lassen.

Til Schweiger (56) wird ab dem 23. Januar seine Fans mit einem neuen Film begeistern – 'Die Hochzeit', einer Fortsetzung seines Hits 'Klassentreffen'. Die Premiere fand im Berliner Zoo Palast statt, und gestaltete sich ganz anders als übliche Premieren. Dafür hatte Til gesorgt.

Ein ganz besonderes Erlebnis

Der Filmemacher hatte verliebten Paaren nämlich die Möglichkeit gegeben, sich auf der Premiere – auf dem roten Teppich, vor dutzenden Fotografen – trauen zu lassen. Nadine und Mario aus der Nähe von Stuttgart haben das Angebot nur zu gerne angenommen. Trauzeuge war natürlich niemand Geringerer als Til Schweiger höchstselbst. Nadine schwärmte gegenüber der 'B.Z.' in den höchsten Tönen von dem Schauspieler als Trauzeugen: "Total toll, einzigartig und unbeschreiblich. Wir sind beide Fans von Til Schweiger, gucken gerne seine Filme. Es ist schön ihn mal persönlich kennenzulernen." Und wie kommt man überhaupt zu der Ehre? Nadine und Mario hatten einfach Glück gehabt, wie erstere ausführte: "Ich habe den Aufruf im Internet gesehen und einen Kommentar druntergeschrieben. Es war nicht geplant, purer Zufall. Ich hätte auch nie gedacht, dass wir gewinnen. Wir waren Feuer und Flamme! Wir heiraten im September dann noch mal standesamtlich."

Til Schweiger kennt sich schon aus

Die beiden vertrauen darauf, dass Til auch dann seinen Pflichten als Trauzeuge nachkommen wird. Erfahrung hat er immerhin schon gesammelt, bei seinem besten Freund, wie der Schauspieler erklärt und hinzufügt: "Ich freue mich auf diese Aufgabe. Normalerweise freue ich mich ja sonst nie so auf den roten Teppich. Aber heute schon." Seine neue Freundin Sandra war allerdings in Hamburg geblieben, da sie am nächsten Morgen früh raus musste. Die Grundschullehrerin nimmt ihren Beruf ernst – wie Til auch seine Pflichten als Trauzeuge. Die beiden haben so viel gemeinsam.

© Cover Media