Thomas Kretschmann: Fünf Hollywood-Regisseure haben ihn sexuell belästigt

Auch Thomas Kretschmann musste schlimme Erfahrungen machen

In Hollywood ist nicht alles Gold was glänzt, das ist spätestens seit den Missbrauchsvorwürfen gegen Produzent Harvey Weinstein (66) und der daraus resultierenden "#MeToo"-Debatte bekannt. Wenn einer wissen muss, wie es wirklich in der Szene läuft, dann Thomas Kretschmann (56). Der "Blade II"-Star gehört zu den erfolgreichsten deutschen Schauspiel-Importen. Wie er jetzt in einem schockierenden Statement offenbarte, musste auch er am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, belästigt und bedrängt zu werden.

Auch er wurde Opfer von sexuellen Übergriffen

Er wollte eigentlich nur seiner Leidenschaft, der Schauspielerei, nachgehen, doch Thomas Kretschmann wurde eines Besseren belehrt: Wie er jetzt im Interview mit "Bild" offenbarte, musste er für seinen Traum nicht selten mit unmoralischen Aktionen bezahlen – genauso wie viele seiner Kollegen und Kolleginnen. Den öffentlichen Aufstand, beispielsweise gegen Hollywood-Mogul Weinstein, könne er gerade deshalb größtenteils gutheißen: "Ich finde es großartig, dass jemand wie Weinstein enthauptet wurde."

Kein Wunder, schließlich gehört Kretschmann selbst zur Riege der zahlreichen Opfer. Was genau ihm widerfahren ist, erfahren Sie im Video.