VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

"The Voice Senior": Enttäuschte Fans kritisieren das Finale der TV-Show

Fans enttäuscht von The Voice-Finale
Fehlte bei der Verkündung des Siegers: Lena Gercke © BANG Showbiz

Das Finale von 'The Voice Senior' fiel bei den Fans der Sendung durch

Wochenlang hatten die Zuschauer der Sat.1-Show für ihre Kandidaten die Daumen gedrückt - als der 64-jährige Dan Lucas letztendlich zum Sieger gekürt wurde, machte sich jedoch auch Enttäuschung breit. Grund dafür war die eher unspektakuläre Verkündung des Gewinners: Der Sender hatte sich dazu entschlossen, die eigentliche Finalshow bereits Anfang Dezember aufzuzeichnen. Damit trotzdem per Telefonvoting abgestimmt werden konnte, schaltete Sat.1 kurz vor Schluss in ein kleines Live-Studio, in dem Moderator Thore Schölermann mit den Kandidaten auf die Ergebnisse wartete. Weder Schölermanns Kollegin Lena Gercke noch die Juroren Yvonne Catterfeld, Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss, Sasha und Mark Forster waren anwesend, auch Zuschauer gab es im Mini-Studio keine.

Viele Fans der Sendung fanden diese Entscheidung respektlos gegenüber Gewinner Dan Lucas und seinen Mit-Kandidaten. "Für die jüngere Generation wird im Finale der rote Teppich ausgerollt und für die Ältere...? Respektlos und unwürdig", kommentierte beispielsweise ein Twitter-Nutzer. TV-Moderator Frank Buschmann schrieb: "Da begeistern Charaktere über Wochen ein Publikum, zeigen Persönlichkeit, können singen und werden zurecht gefeiert und dann so ein Ende? So sehr ich die Auftritte und die Idee geliebt habe, das ist einfach unwürdig. Ich finde es soooo schade!"

Bei dem 'The Voice of Germany'-Ableger konnten nur Sänger und Sängerinnen ab 60 mitmachen. Dan Lucas, der bereits zu DDR-Zeiten als Sänger der Band Karussell Erfolge feierte, hofft nun auf einen Karriereaufschwung: "Wenn man etwas anfängt und durchzieht, will man am Ende auch Erfolg haben. Und der ist mir heute beschieden. Deswegen bin ich total glücklich."

BANG Showbiz