"The Voice of Germany" fährt XXL-Jury für Jubiläumsstaffel auf

Auf diesem roten Stuhl hat Rea Garvey schon oft gesessen. Dieses Jahr bekommt er in der Jury von "The Voice" ordentlich Konkurrenz.
Auf diesem roten Stuhl hat Rea Garvey schon oft gesessen. Dieses Jahr bekommt er in der Jury von "The Voice" ordentlich Konkurrenz. © picture alliance

Sechs Musiker in der "The Voice"-Jury - das gab's noch nie!

Das Konzept von „The Voice of Germany“: In dieser Castingshow sitzt die Jury mit dem Rücken zur Bühne und lässt sich alleine von den Stimmen der TeilnehmerInnen überzeugen. Neben diesem Twist besticht die Sendung vor allem mit ihren hochkarätigen JurorInnen. Für die zehnte Staffel hat die Show extratief ins Portemonnaie gegriffen und gönnt sich gleich sechs Topstars, die dieses Jahr in Teams arbeiten werden. 

Nico Santos bildet ein Team mit Mark Forster

Wie „dpa“ berichtet, werden einige Rückkehrer und ein Neuzugang bei „The Voice of Germany“ auf Talentejagd gehen. Wie vor kurzem bekannt wurde, wird dieses Jahr zum ersten Mal Nico Santos (27) in der Jury sitzen. Er tritt in einem Team mit Schmusesänger Mark Forster (37) an und wird in der Jubiläumsstaffel versuchen „The Voice 2020“ zu finden: „Ich freue mich am meisten darauf, Talente zu entdecken und so zu fördern, wie ich gefördert worden bin. Mein Weg ist ja noch nicht allzu lang und die Tipps, die mir vor nur wenigen Jahren gegeben wurden, kann ich jetzt einsetzen“, so Nico.

Dieses Jury-Team wird den Witz mit in die 10. Staffel bringen

Auch auf den roten Doppelstühlen platznehmen werden Rea Garvey (47) und Samu Haber (44), beides Sänger, die in der Vergangenheit schon oft als Juroren bei dem Format aktiv waren. Rea gewann mit seinem Schützling die Staffel 2012 und Samu konnte 2017 mit seiner Kandidatin den Sieg erlangen. Die beiden Musiker sind für ihren Witz und ihre knackigen Sprüche bekannt, die sie sicherlich auch in der kommenden Staffel mitbringen werden.

Yvonne Catterfeld und Stefanie Kloß bilden ein Team

Das dritte Jury-Team besteht aus Yvonne Catterfeld (40) und Stefanie Kloß (35) von Silbermond. Yvonne bringt einiges an „The Voice“-Erfahrung mit in die Jubiläumsstaffel, denn sie hat als Jurorin nicht nur bei der Muttershow, sondern auch bei dem Spin-Off „The Voice Senior“ für Talente ab 60 Jahren mitgewirkt. Stefanie ist mit ihrer Band seit 1998 im Musikgeschäft unterwegs und konnte in den letzten 22 Jahren drei Alben auf dem ersten Platz der deutschen Charts platzieren. Über ihre Teilnahme bei „The Voice“ wurde zuletzt heftig spekuliert, jetzt ist es offiziell.

So geht "The Voice of Germany" mit der Corona-Pandemie um

Warum die Jury auch dieses Jahr vorrangig männlich ist, bleibt ein Geheimnis. Dafür geht aus der Mitteilung von „dpa“ hervor, wie die Castingshow mit der aktuellen Corona-Pandemie umgeht: Es wird für die 10. Staffel strenge Hygiene – und Abstandsregeln geben und viele Maßnahmen sollen die Sicherheit aller garantieren. Auf ein Publikum will man in der Jubiläumsstaffel nicht verzichten. 

Im Video: 5 Fakten über "The Voice"-Rückkehrer Samu Haber