„The Masked Singer“: Dalmatiner-Diva scheidet schon in Show 1 aus

In der ersten Show von „The Masked Singer“ musste die Dalmatiner-Dame das Parkett räumen.
In der ersten Show von „The Masked Singer“ musste die Dalmatiner-Dame das Parkett räumen. © dpa, Rolf Vennenbernd, ve hjb

„The Masked Singer“: Wer versteckte sich unter dem Hunde-Kostüm?

Am Dienstagabend startete die zweite Staffel von "The Masked Singer" bei Prosieben. In der Show, in der sich mehr oder weniger talentierte Sänger und Sängerinnen in einem Ganzkörper-Kostüm auf der Bühne präsentieren, musste der erste Promi die Show direkt am ersten Abend wieder verlassen. Getroffen hat es die Dalmatiner-Hündin.  

Ihren Durchbruch hatte sie mit „My Man Is a Mean Man“

Stefanie Heinzmann musste direkt in der ersten Show bei „The Masked Singer“ ihre Maske fallen lassen.
Stefanie Heinzmann musste direkt in der ersten Show bei „The Masked Singer“ ihre Maske fallen lassen. © dpa, Rolf Vennenbernd, ve pat

Doch wer versteckte sich eigentlich unter der Hunde-Verkleidung? Es war keine Geringere als Sängerin Stefanie Heinzmann (31). Dabei vermutete die Jury rund um Rea Garvey (46), Carolin Kebekus (39) und Ruth Moschner (43) anfangs noch eine Diva a la Désirée Nick (63) unter der Kostümierung. Aber nein, bei der hübschen Hunde-Dame handelte es sich tatsächlich um Stefanie Heinzmann. Die Sängerin, der mit "My Man Is a Mean Man" der Durchbruch gelang, wurde in einer TV-Show von Stefan Raab (53) entdeckt. „Es ist schade, dass es schon vorbei ist“, sagte die 31-Jährige nach der Sendung.