'The Irishman' Robert De Niro: Neue Breitseite gegen Donald Trump – und dessen Kinder!

'The Irishman' Robert De Niro: Neue Breitseite gegen Donald Trump – und dessen Kinder!
Robert De Niro gehört zu den schärfsten Kritikern Trumps © Adriana M. Barraza/WENN.com, WENN

Robert De Niro steht derzeit dank 'The Irishman' voll im Rampenlicht. Diesen Umstand nutzt er für einen Seitenhieb gegen US-Präsident Donald Trump und dessen Familie.

Robert De Niro (76) sonnt sich dieser Tage im ungeteilten Licht der Öffentlichkeit: Sein neues Netflix-Epos 'The Irishman' hat pünktlich zur Weihnachtszeit eingeschlagen, wie kaum ein anderer Film 2019. Und wo schon einmal alle Augen und Ohren auf ihn gerichtet sind, hat Robert De Niro eine überdeutliche Message in Richtung seines Präsidenten…

Kinder, ihr seid enterbt!

Zu Gast in der TV-Show 'The View' lästerte De Niro: "Ich möchte nicht, dass meine Kids das falsch verstehen, aber würden sie tun, was Trumps Kinder tun, würde ich nicht mehr mit ihnen verwandt sein wollen. Ich würde mich von ihnen lossagen."

Donald Trump (73) hat gemeinsam mit seiner Ex-Frau Ivana (70) die drei Kinder Ivanka (38), Eric (35) und Donald Jr. (41), während Tochter Tiffany (26) aus seiner Ehe mit Marla Maples stammt. Den 13-jährige Barron erzieht Donald Trump mit seiner aktuellen Frau, Melania (49).

Trumps Kinder geraten aus ganz unterschiedlichen Gründen immer wieder in die Kritik. Ivanka und ihr Ehemann Jared Kushner gelten als Handlanger des US-Präsidenten, während Eric und Donald, Jr. vorgeworfen wird, durch Papas Macht reich geworden zu sein. Tochter Tiffany ist derweil das schwarze Schaf der Familie und macht meistens mit Gängen zum Beauty-Doc auf sich aufmerksam.

Robert De Niro hat selbst sechs Kinder, von denen er auch mal zur Räson gerufen wird, wenn seine Kritik am US-Präsidenten zu heftig wird.

Robert De Niro lässt sich den Mund nicht verbieten

Nutzen tut das nichts, denn der Superstar hasst Donald Trump durch und durch und wird nie müde, das öffentlich zu sagen.

Dass gerade ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump läuft, dürfte De Niro große Befriedigung verschaffen. Der Schauspieler hält den Politiker für unfähig, wie er bei 'The View' einmal mehr betonte:

"Er hat keine Vorstellung davon, was seine Aufgaben als Präsident sind. Er sollte das Land vereinen, Wunden heilen – stattdessen reißt er Wunden auf und streut Salz hinein. Er ist Abschaum."

© Cover Media