Kurz vor Ausstrahlung der 5. Staffel

"The Crown": Jetzt will der Palast den Ruf des neuen Königs, Charles III., schützen

König Charles III. in London
Als neuer König von Großbritannien schaut nun die ganze Welt auf König Charles III. © IMAGO/ZUMA Wire, IMAGO/Tayfun Salci, www.imago-images.de

Kurz vor dem Start der fünften Staffel von „The Crown" bereitet sich der Buckingham Palast laut dem britischen „Telegraph" darauf vor, den Ruf von König Charles III. (73) zu schützen. Die neuen Folgen werden sich unter anderem mit der Scheidung von Charles und seiner ersten Frau Prinzessin Diana (1961-1997) befassen. Der Streaming-Anbieter Netflix hatte am Wochenende einen ersten Teaser veröffentlicht.

Erster Teaser sorgt für Bedenken im Palast

Laut „The Telegraph" betont der Palast, dass es sich bei „The Crown" um ein „Drama und nicht um eine Dokumentation" handle. Ein Freund des Königs äußerte sich gegenüber der Zeitung deutlicher. Er bezeichnete die Serie als „ausbeuterisch". Die Macher hätten „keine Skrupel, den Ruf eines Menschen zu zerstören". „Was die Leute vergessen, ist, dass es sich um echte Menschen und echte Leben handelt", sagte die anonyme Quelle.

Lese-Tipp: So denkt König Charles selbst über die Serie.

Dass Charles nun König sei, bedeute laut den Insidern, dass er seine öffentliche Wahrnehmung besser steuern könne. Sie werden „mehr Gelegenheit haben, die echten Menschen mit der Fiktion zu vergleichen, die sie in 'The Crown' sehen". Weiter hieß es: „In der Vergangenheit wurde nicht so viel über sie berichtet, so dass es für die Menschen schwieriger war, das Drama mit der Realität zu vergleichen und zu kontrastieren". Prinz Harry (38) hatte sich auch schon mal zu der Hit-Serie geäußert.

"The Crown": Staffel fünf zeigt "Krieg" zwischen Charles und Diana

Die Popularität von Charles ist laut einer Umfrage tatsächlich gestiegen, seitdem er König ist. Am 8. September war seine Vorgängerin, seine Mutter Queen Elizabeth II., im Alter von 96 Jahren gestorben. Sie sei angeblich ein Fan der Serie gewesen, heiß es noch zu Lebzeiten der Regentin. Nach der Meldung über den Tod der britischen Monarchin habe sich das Team um „The Crown“ vor der Königin verneigt und die Produktion aus Respekt kurzfristig eingestellt.

Staffel fünf von „The Crown" war da allerdings längst abgedreht.Sie startet am 9. November 2022 bei Netflix. Die Story umfasst die Jahre von 1990 bis etwa 1996. Die Trennung von Charles und Diana im Jahr 1992 nimmt darin viel Raum ein. Ein erster Clip, den Netflix bei einem Fan-Event vorstellte, zeigt das Paar bei Vorbereitungen für Interviews. Dabei wird die Scheidung als „Krieg" bezeichnet.

In Season fünf verkörpert Dominic West (52) erstmals die Rolle von Charles. Elizabeth Debicki (32) übernimmt in den neuen Folgen den Part der Diana von Emma Corrin (26).

spot on news (vne)

weitere Stories laden